Sachbücher und Übersetzungen im Fokus

Amazon Publishing wächst weiter: Das Geschäftsportfolio umfasst inzwischen 14 Imprints in sechs Städten, insgesamt sollen im laufenden Jahr 1200 Titel erscheinen. Während das Unternehmen zu Beginn der Verlagsaktivitäten 2009 vor allem auf massentaugliche Belletristik setzte, wolle man sich dabei nun auch stärker im Sachbuchbereich engagieren, erzählt Jeff Belle, Vice President der Verlagssparte, „Publishers Weekly.

Belle zeigt sich zufrieden mit der zunehmenden Akzeptanz der Sortimenter, weist aber darauf hin: „Den Autoren, die mit uns arbeiten, ist bewusst, dass die Mehrheit ihrer Leser sie auf Amazon finden wird.“ Dort sind die konzerneigenen Titel gut vertreten: Amazon Publishing ist mittlerweile der zweitgrößte Verlag im US-amerikanischen Kindle-Shop.

Die Jahresbestseller 2014 der Amazon-Imprints:

  • 1. „When I Found You“ von Catherine Ryan Hyde (Lake Union)
  • 2. „Pines“ von Blake Crouch (Thomas & Mercer)
  • 3. „My Sister’s Grave“ von Robert Dugoni (Thomas & Mercer)
  • 4. „War Brides“ von Helen Bryan (Lake Union)
  • 5. „Because She Loves Me“ von Mark Edwards (Thomas & Mercer)
  • 6. „Abducted“ von T.R. Ragan (Thomas & Mercer)
  • 7. „One Lavender Ribbon“ von Heather Burch (Montlake Romance)
  • 8. „Look Behind You“ von Sibel Hodge (Thomas & Mercer)
  • 9. „Single by Saturday“ von Catherine Bybee (Montlake Romance)
  • 10. „Hidden“ von Catherine McKenzie (Lake Union)

Das Unternehmen setzt nicht nur auf zugstarke eigene Novitäten, sondern auch auf Übersetzungen aus anderen Sprachen. Im Gegensatz zu den noch immer verhaltenen Ambitionen der großen US-Publikumsverlage zeigen die des 2010 gegründeten Übersetzungsspezialisten Amazon Crossing Wirkung:

  • Mit 44 übersetzten Titeln hat Amazon Crossing erstmals den in diesem Bereich viele Jahre marktführenden Kleinverlag Dalkey Archive (29) an der Spitze abgelöst.
  • In der Addition der Jahre 2010 bis 2014 hat Dalkey mit 155 Übersetzungen die Nase zwar noch vor dem Amazon-Imprint (121), doch das kann sich schon bald ändern.
  • Für das laufende Jahr plant Amazon mindestens 70 Übersetzungen. 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Sachbücher und Übersetzungen im Fokus"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport-Veranstaltung

Innenstadt und Handel – Chancen einer neuen Gründerzeit

Melden Sie sich jetzt zur buchreport-Veranstaltung am 1. März 2018 an, in der branchenübergreifend diskutiert wird, wie der Innenstadt-Handel überleben und der Rückgang der Kundenfrequenz gestoppt werden kann. ...mehr

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Leipziger Messe-Tagung: Die (technische) Zukunft des Marketings  …mehr
  • Innovation: »Nicht nur auf das Silicon Valley schauen«  …mehr
  • »Viele Verlage haben noch eine Menge Hausaufgaben zu erledigen«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    2
    3
    Schlink, Bernhard
    Diogenes
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    19.02.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten