Neuer Aufbruch im digitalen Zeitschriftenverlag?

Wie kommen die Magazine aufs iPad? – Adobe mit seiner Digital Publishing Suite spielte von Anfang an eine zentrale Rolle in diesem Prozess. InDesign für den Bildschirm begeisterte die Verleger. Der Begeisterung folgte die Ernüchterung, denn die Zahlungsbereitschaft der Leser war nicht viel besser als für Web-Anwendungen. Diese sind leichter zu produzieren und dadurch aktueller als die Presse-Apps. Mit „Adobe Publish“ versucht der Tech-Gigant diesen Nachteil zu kompensieren und den Anschluss zu halten.

Im Interview mit pubiz.de skizziert Mitch Green (Foto), der bei Adobe als Director das Produktmanagement der Digital Publishing Suite leitet, die Vorteile eines kontinuierlichen mobilen Publizierens.

pubiz.de ist ein Portal für Fachinformationen zu Verlags- und Medienthemen. pubiz.de richtet sich an Buch-,  Zeitschriften- oder Corporate-Publishing-Verlage und ist nutzwertgetrieben: Die Inhalte beanspruchen mittelfristige bis dauerhafte Relevanz für das Tagesgeschäft und strategische Aufgaben der Nutzer. pubiz.de ist ein Service von buchreport.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Neuer Aufbruch im digitalen Zeitschriftenverlag?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.