Gemeinsam die Krise meistern

Das Druckunternehmen Stürtz (Würzburg, Foto oben: Stürtz) konnte nach der überstandenen Insolvenz und der Übernahme durch fünf Gesellschafter zuletzt wieder zulegen, etwa durch Druckaufträge für auflagenstarke Verlagsprodukte wie das Magazin „LandIdee“. „Die Branche bleibt jedoch ein wirklich schwieriges Pflaster“, erklärt eine Sprecherin.

Vor diesem Hintergrund erhofft sich Stürtz offenbar durch eine Fusion mit der Augsburger Druckerei Himmer eine „Bündelung der Kräfte“. Es gebe „konkrete Pläne zur gemeinsamen Zukunftsstrategie“, Details dazu sollen jedoch erst nach dem erfolgten Zusammenschluss bekannt gegeben werden. Die Leitungsfrage für den Fusionsfall sei jedoch bereits geklärt: Die Geschäftsführer Marcus Fischer (Himmer) und Ronald Hof (Stürtz) sollen gemeinsam das Unternehmen führen.
Auch Himmer, nach eigenen Angaben Technologieführer im Bereich des Großformatdrucks, wird durch die aktuelle Branchenlage belastet. Das Unternehmen war zwar kein direkter Auftragnehmer von Weltbild und insofern nicht durch Wegfall eines eigenen Druckkunden von der Weltbild-Insolvenz betroffen, sehr wohl aber indirekt: Himmer-Kunden, in erster Linie Verlage im Bereich Bildung und Kinderbuch, haben nach der Weltbild-Insolvenz im hohen Maße Aufträge storniert, reduziert oder verschoben. Dies hat bei Himmer zu erheblichen Umsatzeinbußen im 1. Quartal 2104 geführt. Da Verlagskunden von Himmer einen Teil ihrer Titel an Weltbild verkauft hatten, war diesen ihrerseits durch die Insolvenz von Weltbild ein Großkunde weggebrochen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Gemeinsam die Krise meistern"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Verlage sollten crossmediales Publizieren nicht nur IT und Herstellung überlassen«  …mehr
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    18.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 22. Juni - 24. Juni

      Jahrestagung LG Buch

    2. 25. Juni - 28. Juni

      Developer-Week 2018

    3. 27. Juni

      IT-Konferenz für Verlage und Medienhäuser

    4. 2. Juli

      CrossMediaForum

    5. 3. Juli - 4. Juli

      K5 2018