Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Digitale Verlagsvorschau edelweiss mit umfassendem Relaunch

Das in den USA marktführende Buchvorschausystem edelweiss (mit Kunden wie Random House oder Macmillan) wird per sofort mit der für den deutschen Markt konzipierten Software von Zero+ fusionieren und damit die perfekte Plattform für die papierlose Kommunikation zwischen Verlagen und dem Buchhandel schaffen.

Das neue Produkt heißt edelweiss+ und bedient in idealer Weise alle Anforderungen an eine digitale Vorschau: Einerseits „Suchen, Filtern, Finden und Bestellen“ andererseits „Eintauchen in Verlagswelten und Beschäftigung mit Inhalten, Emotionen und Marketing“.

Die bereits vom Droemer-Außendienst erfolgreich getestete Zero+ Vorschau-App wird als erster Schritt in die edelweiss Web-Version eingebettet, zudem sind umfangreiche optische Veränderungen und Usability-Vereinfachungen an edelweiss in Arbeit.

Neben der so perfektionierten und wesentlich erweiterten Software können Verlage als weiteren Baustein für ihren Außendienst die Vorschau edelweiss+ mobil auf einem Tablet präsentieren. Prototypisch wurde hier bereits die komplette Bestellsoftware der Firma SVS integriert. Zudem kann der Außendienst mit von Zero+ entwickelten zwei synchronisierten Tablets das Verkaufsgespräch begleiten. Als nächster konsequenter Schritt wird gesamt edelweiss+ mobil angeboten, was zunehmend auch in den USA nachgefragt wird.

Neben all diesen Neuerungen gibt es eine bewährte Konstante: Harenberg und buchreport werden weiter den Vertrieb, Schulung und Support betreuen. Jan Kerbusk, Geschäftsführer der Harenberg Kommunikation, freut sich: „Nach unserer bisher schon sehr erfolgreichen Einführungsphase wird durch edelweiss+ eine noch größere Dynamik entfacht werden. Schließlich sind edelweiss und Zero+ keine Betatests, sondern erprobte und funktionsfähige Systeme!“

John Rubin, Gründer von edelweiss, ergänzt: „Wir verbinden hier das Beste aus zwei Welten und arbeiten mit Hochdruck an der Umsetzung.“ Bereits Ende April 2015 wird edelweiss+ an den Start gehen.

Kürzlich hatte edelweiss schon zwei weitere Kooperationen bekanntgegeben: Das Vorschausystem wird künftig alle Katalogdaten von Libri einbinden und die Qualität der verlagsübergreifenden Vergleichstitelsuche sicherstellen. Außerdem setzt edelweiss bei der Datenhaltung künftig auf Microsoft Azure. Die Cloud-Plattform garantiert die Einhaltung strenger europäischer Datenschutzrichtlinien.

Thomas Hohenacker, Helmut Henkensiefken und Wolfgang Staisch von Zero+ resümieren: „Nach über zwei Jahren intensiver Arbeit und Auseinandersetzung mit der Themenwelt digitale Verlagsvorschau freuen wir uns sehr, all unsere Expertise und Erfahrung als marktführende Werbeagentur für die Bücherwelt nun mit der edelweiss-Kooperation optimal platziert zu haben. Ein faszinierendes Thema mit einem Köcher voller weiterer Ideen für die Zukunft!“

Über Zero+
Zero+ ist der digitale Ableger der Zero Werbeagentur GmbH, Zero Media GmbH und Uno Werbeagentur GmbH, alle München. Die Agenturen sind seit über 25 Jahren erfolgreich auf die Betreuung von Buchverlagen spezialisiert. Dabei reicht das Leistungsspektrum der Fullservice-Agenturen von Covergestaltung bis zu Marketingkonzeptionen. Die digitalen Ak-tivitäten sind seit 2013 in der Zero+ gebündelt.

Über Harenberg Kommunikation
Die Harenberg Kommunikation ist eine 100%-Tochter des SPIEGEL-Verlags. Das Dortmunder Unternehmen ist ausgewiesen als Fachinformationsdienstleister für die Verlags- und Buchhandelsbranche mit dem Fachmagazin buchreport (wöchentliche und monatliche Magazine, täglicher Online-Service) und der Ermittlung der SPIEGEL-Bestsellerlisten und zahlreicher weiterer Verkaufsrankings. Zum Fachportfolio gehören buchreport-Forumsveranstaltungen und  -Webinare, Pubiz.de als Portal für Fachinformationen zu Verlags- und Medienthemen sowie Publishing Data Networks mit dem Monitor von E-Book-Trends und Marktdaten. Dem Buchhandel werden Bestsellerrankings zum Aushang und digital zur Einbindung in Webshops angeboten sowie Kundenzeitschriften unter der Marke „buch aktuell“. Seit 2014 vertreibt Harenberg das interaktive edelweiss-Verlagsvorschausystem im deutschsprachigen Markt.

Über edelweiss
edelweiss wurde 2008 von dem IT-Unternehmen Above the Treeline in den USA als Digitalvorschauwerkzeug eingeführt und ist dort mittlerweile die Branchenlösung für die Kommunikation über Buchnovitäten zwischen Verlagen, Buchhändlern, Bibliothekaren sowie Rezensenten/Buchbloggern. Vertriebs- und Servicepartner für den deutschsprachigen Raum ist der Branchendienstleister Harenberg Kommunikation (Dortmund), der auch buchreport herausbringt. Aktuell läuft die Pilotphase, an der Verlagsgruppen wie Random House, Bonnier, Holtzbrinck sowie über 100 Buchhandlungen, die Nordbuchgruppe und Filialunternehmen wie Thalia, Hugendubel, Heymanns und Decius teilnehmen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Digitale Verlagsvorschau edelweiss mit umfassendem Relaunch"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften