Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Haus des Buches in Leipzig gesichert

Börsenverein: Literaturhaus kann dauerhaft nicht ohne finanzielle Unterstützung von Stadt und Land existieren
 
Das Haus des Buches in Leipzig bleibt Stätte der literarischen Begegnung: Heute haben der Börsenverein des Deutschen Buchhandels und das Kuratorium Haus des Buches e.V. für weitere zehn Jahre einen Rahmenvertrag zur Fortsetzung der Arbeit im Haus des Buches Leipzig unterzeichnet.   
 
Ziel dieser Vereinbarung ist es, in Leipzig – dem Gründungsort des Börsenvereins der Deutschen Buchhändler, der traditionsreichen Buchstadt mit ihren bedeutenden Buchinstitutionen und -einrichtungen – ein Haus des Buches als Stätte der Begegnung, des Lesens, der Förderung von Literatur und Buchkunst dauerhaft und wirkungsvoll zu betreiben. Heute ist das Haus des Buches mit seinen vielfältigen Aktivitäten eine feste Größe im kulturellen Leben der Stadt Leipzig.
 
„Mit diesem Vertrag bekennt sich der Börsenverein des Deutschen Buchhandels zu seinen Leipziger Wurzeln und übernimmt Verantwortung. Das auf dem Grundstück des Börsenvereins errichtete Haus des Buches bleibt seinem Namen treu“, sagt Heinrich Riethmüller, Vorsteher des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. „Es ist aber heute schon absehbar, dass auf Dauer ein Literaturhaus nicht ohne die Unterstützung der Stadt Leipzig und des Landes Sachsen existieren kann.“ Deshalb müsse es künftig von Stadt und Land eine konkrete finanzielle Förderung geben. Ohne eine solche Unterstützung sei eine kulturell anspruchsvolle und ansprechende Tätigkeit des Literaturhauses nicht weiter umsetzbar.
 
„Wir freuen uns sehr, dass mit dem neuen Rahmenvertrag die Zukunft des Hauses als lebendiger Ort für Literatur und Buchkultur in den nächsten zehn Jahren gesichert ist“, sagt  Wolfgang Tittel, Vorsitzender des Kuratoriums Haus des Buches in Leipzig.
 
Das Haus des Buches im Gerichtsweg 28 in Leipzig wurde 1996 zusammen von den Partnern auf dem Grundstück des ehemaligen Buchhändlerhauses geschaffen. Die vertraglich vereinbarte Zusammenarbeit wurde damals auf 20 Jahre angelegt. Der jetzt unterzeichnete Rahmenvertrag schließt unmittelbar daran an. Er bildet die Basis für die Weiterarbeit des Kuratoriums Haus des Buches e.V. Leipzig, die Fortführung der literarischen und kulturellen Veranstaltungs- und Ausstellungstätigkeit und somit das Fortbestehen des Literaturhauses Leipzig am angestammten Platz.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Haus des Buches in Leipzig gesichert"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.