Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Frankfurter Buchmesse und Didacta geben Kooperation bekannt

Die Frankfurter Buchmesse und der Didacta Verband der Bildungswirtschaft werden in Zukunft eng kooperieren. Rund 900 internationale Aussteller aus dem Bildungsbereich, darunter Verlage, Technologie-Anbieter oder Dienstleister, sind in jedem Jahr auf der Frankfurter Buchmesse vertreten. Deutschsprachige Bildungsverlage finden sich beispielsweise gebündelt in Halle 3.1 auf einer Fläche von mehr als 800 Quadratmetern. Darüber hinaus gibt es in Halle 4.2 ein eigenes Bildungsareal mit über 100 internationalen Ausstellern, einer Veranstaltungsbühne sowie der Internationalen Gemeinschaftspräsentation Bildung, die eine Fläche von rund 200 Quadratmetern einnimmt. Didacta-Geschäftsführer Reinhard Koslitz: „Der Didacta Verband macht sich für Pädagogen stark. Auf der Bildungsmesse didacta und während des gesamten Jahres veranstalten wir Symposien, Foren und Kongresse, die sich in erster Linie an Fach- und Lehrkräfte richten. Die Frankfurter Buchmesse mit ihrem großen Bildungsangebot ist hierfür ein idealer Partner. Gemeinsam werden wir zentrale Fragen der Praxis aufgreifen und den Pädagogen wichtige Anregungen vermitteln.“

Der Bildungskongress der Frankfurter Buchmesse, der alljährlich am Messe-Mittwoch von 10-16.00 Uhr im Congress Center stattfindet, ist mit durchschnittlich rund 200 Teilnehmern ein bereits etabliertes Format. Er wird ebenfalls u.a. in Kooperation mit dem Didacta Verband durchgeführt und richtet sich an Lehrer und Erzieher. Schwerpunkt 2015 wird das Thema Inklusion sein. Zudem wird es in diesem Jahr zeitgleich zum Bildungskongress am Messe-Mittwoch im Congress Center eine weitere Konferenz geben, die sich speziell an Schulleiter aller Schulformen richtet. Der Themenschwerpunkt wird hier auf den so genannten MINT-Fächern liegen, also auf den Fachbereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Das Format wird von Klett MINT in Kooperation mit der LitCam (Literacy Campaign), der Bildungsinitiative der Frankfurter Buchmesse, organisiert.

Für die Bildungsexperten dürfte auch der Schwerpunkt Kinder- und Jugendbuch in Halle 3.0 eine interessante Anlaufstelle sein. Namhafte deutsche Verlage wie Oetinger, Beltz oder Loewe sind hier ebenso vertreten wie große Kinderbuchverlage aus aller Welt. Weitere internationale Kinderbuchverlage in ihrem jeweiligen Länderumfeld sind außerdem in den Hallen 4, 5 und 6 zu entdecken.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Frankfurter Buchmesse und Didacta geben Kooperation bekannt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Digitale Transformation« – was genau ist das jenseits der Buzzwords?  …mehr
  • knk übernimmt die Verlagssparte von Kumavision  …mehr
  • »3000 Wetterberichte schreibt ein Roboter besser als ein Redakteur«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    3
    Nesbø, Jo
    Ullstein
    5
    Kling, Marc-Uwe
    Ullstein
    09.10.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 24. Oktober - 26. Oktober

      Medientage München

    2. 25. Oktober

      Webinar: Ausdrucksstarke Grafiken für Social Media

    3. 4. November - 7. November

      Buchmesse Istanbul

    4. 7. November

      Bayerischer Buchpreis

    5. 9. November - 12. November

      Buch Wien