E-Books für die Region

Eine Buchhandlung mit eigener digitaler Auslieferung? Was im ersten Moment exotisch klingt, erweist sich als naheliegend, wenn Jochen Grieving von der Entstehung der Idee erzählt. „Wir verstehen uns als Inhaltsdienstleister in Vernetzung mit unseren Kunden“, erklärt der Mitinhaber der Buchhandlung Transfer im Dortmunder Stadtteil Hörde.

Der zur Buchhandlung gehörende Regionalia-Verlag gibt die Bücher des lokalhistorischen Arbeitskreises „Hörde damals“ heraus. Der wollte alte Fotos online für Schulklassen bereitstellen, die sich mit Lokalhistorie befassen. So entstand die Idee, die „Hörde damals“-Publikationen als E-Books herauszubringen. Dann war es nur noch ein kleiner Schritt bis zur Idee, eine eigene digitale Auslieferung zu gründen, um Special-Interest-Publikationen einerseits verfügbar zu machen, andererseits aber nichtkommerziellen Herausgebern wie dem Arbeitskreis z.B. die Einstellgebühren der etablierten E-Book-Aggregatoren zu sparen.

Die Kosten für die Einrichtung einer eigenen digitalen Auslieferung seien „eigentlich für eine junge Buchhandlung zu hoch“, meint Grieving. Doch auch hier zahlte sich Vernetzung aus: Der Dortmunder E-Book-Dienstleister Readbox und das Softwarehaus Softlevel kamen Transfer bei den Kosten entgegen.
Gleichwohl sei die Investition für die Buchhandlung noch erheblich, räumt Grieving ein. „Aber das ist ein Investment, das sich für uns als vernetzte und inhaltsorientierte Buchhandlung auf lange Sicht auszahlen wird“, ist der Transfer-Mitinhaber überzeugt.

Buchhandlung Transfer:
Die 2011 gegründete Buchhandlung mit Verlag setzt auf Vernetzung im Dortmunder 54?000-Einwohner-Stadtteil Hörde. Am Mittwoch stellte sie ihre digitale Auslieferung vor – mit ersten E-Books des Arbeitskreises „Hörde damals“ im Shop unter www.transfer-dortmund.de. Im Bild (v.l.n.r.): Felix Weihnacht, geschäftsführender Gesellschafter von Softlevel, und Readbox-Geschäftsführer Ralf Biesemeier mit den Transfer-Inhabern Birgit Lange-Grieving und Jochen Grieving.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "E-Books für die Region"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Marketing Automation funktioniert auch mit wenigen Daten  …mehr
  • Welche IT ein Publikumsverlag wirklich braucht  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    2
    Nesbø, Jo
    Ullstein
    3
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    4
    Regener, Sven
    Galiani
    18.09.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 27. September

      Webinar: Virtuelle Teams

    2. 4. Oktober - 5. Oktober

      Buchmesse Madrid

    3. 9. Oktober

      Deutscher Buchpreis

    4. 11. Oktober - 15. Oktober

      Frankfurter Buchmesse

    5. 15. Oktober

      Friedenspreis des deutschen Buchhandels 2017