Fesselspiele locken die Massen

Die Verfilmung des ersten Teils des Erotik-Bestsellers „Fifty Shades of Grey“ ist weltweit ein Schlager an den Kinokassen: Fast 240 Mio. US-Dollar wurden laut meedia.de an den Premieren-Wochenende in 59 Ländern umgesetzt.

In Deutschland sahen sich das Spektakel 1,35 Mio. Zuschauer an. Damit legte der Streifen den besten Start seit „Skyfall“  (James Bond, November 2012, 1,91 Mio) hin.
Mit insgesamt über 100 Mio. verkauften Exemplaren  gehört die „Shades“-Trilogie von E.L. James zu den erfolgreichsten Buchreihen aller Zeiten. Die Zahlen aus den Kinos dürften die Vorfreude bei der Random-House-Tochter Goldmann kräftig anheizen. Auch aufgrund des flankierenden Medienhypes können die Münchener mit nochmals angeheizten Buchverkäufen kalkulieren.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Fesselspiele locken die Massen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    2
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    3
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    5
    Menasse, Robert
    Suhrkamp
    06.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau

    2. 20. November

      Geschwister-Scholl Preis