Aufholjagd zu Weihnachten

Das börsennotierte Medienhaus Bastei Lübbe konnte im Weihnachtsquartal den Umsatzrückgang der ersten sechs Monate des laufenden Geschäftsjahrs ausgleichen und verzeichnet nach neun Monaten ein Umsatzplus sowie ein EBIT-Minus. „Alles nach Plan“, lautet das Zwischenfazit aus Köln.

Die wichtigsten Kennziffern für die drei Quartale Apri bis Dezember 2014:

  • Umsatz: Die Erlöse stiegen um 1,9% auf 86,8 Mio Euro.
    Im Segment „Buch“ schrumpfte der Umsatz von 69,4 Mio Euro auf 64,3 Mio Euro. Damals hatten „Inferno“ von Dan Brown und „Er ist wieder da“ von Timur Vermes die Latte hoch gelegt.
  • Die Sparte „Romanhefte/Rätselmagazin“ erhöhten sich die Einnahmen leicht um 0,1 Mio Euro auf 7,9 Mio Euro.
  • Nonbooks haben einen deutlichen Sprung um 82,5% auf 14,6 Mio Euro gemacht. Auslöser sind die Konsolidierung der Daedalic Entertainment mit einem Umsatzbeitrag von 4 Mio Euro sowie das Umsatzplus des Geschenkespezialisten Räder.
  • Gewinn: Das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) liegt mit 9,4 Mio Euro insgesamt 2,3 Mio Euro unter Vorjahr. Laut Lübbe sei das vor allem auf drei Sonderfaktoren zurückzuführen: Abschreibungen auf neue Beteiligeungen (Daedalic, Bookrix, Beam), Wertberichtigung auf den „Bestand vorausgezahlter Autorenhonorare“ (bereits eingekaufte Titel wurden nicht veröffentlicht, weil die Anzahl der Taschenbuch-Novitäten reduziert wurde) sowie eine Sonderzahlung an die Künstlersozialkasse.
  • Eigenkapital: Die Quote liegt bei 43,0% (entspricht 52,9 Mio Euro).
  • Mitarbeiter: Die Zahl der Mitarbeiter wuchs im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von 316 auf 335 Mitarbeiter.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Aufholjagd zu Weihnachten"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport-Veranstaltung

Innenstadt und Handel – Chancen einer neuen Gründerzeit

Melden Sie sich jetzt zur buchreport-Veranstaltung am 1. März 2018 an, in der branchenübergreifend diskutiert wird, wie der Innenstadt-Handel überleben und der Rückgang der Kundenfrequenz gestoppt werden kann. ...mehr

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Leipziger Messe-Tagung: Die (technische) Zukunft des Marketings  …mehr
  • Innovation: »Nicht nur auf das Silicon Valley schauen«  …mehr
  • »Viele Verlage haben noch eine Menge Hausaufgaben zu erledigen«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    2
    3
    Schlink, Bernhard
    Diogenes
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    19.02.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten