Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

BoD erweitert Vertriebsnetz für E-Book-Verleih

Mehr Reichweite und Sichtbarkeit für Autoren – BoD baut das Vertriebsnetz für den E-Book-Verleih national und international massiv aus. Künftig können BoD-Autoren ihre Titel auf Wunsch auch über die Flatrate-Anbieter PaperC und Scribd sowie über die Bibliotheksausleihplattform Onleihe zum Verleih freigeben.

Als erster Self-Publishing-Dienstleister eröffnet BoD so ausgewählten Autoren den Weg in öffentliche Bibliotheken. „Der E-Book-Verleih gewinnt für Autoren als Vertriebs- und Marketingkanal immer mehr an Bedeutung“, sagt BoD-Geschäftsführer Dr. Florian Geuppert. „Als Vorreiter beim E-Book-Verleih für Self-Publisher erweitern wir mit der Anbindung von Onleihe, PaperC und Scribd erheblich die Leserreichweite für unsere Autoren. Gleichzeitig bieten wir ihnen erstmals die Möglichkeit, eine Sichtbarkeit ihrer Titel im digitalen Leihangebot von öffentlichen Bibliotheken zu erzielen.“

Laut Umfragen des Branchenverbands Bitkom list nicht nur bereits ein Fünftel der E-Book-Nutzer in Deutschland Self-Publishing-Titel, auch leiht bereits jeder vierte E-Book-Leser seine E-Books über öffentliche Bibliotheken aus.
Künftig können die Titel von BoD-Autoren bei Bibliotheken zur Aufnahme in das Leihangebot vorgeschlagen werden. „Gemeinsam mit der zur Leipziger Buchmesse startenden Buchhandelskooperation mit der Genossenschaft eBuch wollen wir so unsere Autoren insbesondere beim Aufbau einer regionalen Bekanntheit unterstützen“, erläutert Dr. Geuppert.
Flatrate-Leser entdecken Self-Publishing-Titel für sich
Bereits seit August 2014 ermöglicht BoD für Self-Publishing-Autoren den E-Book-Verleih. Erste Kooperationspartner waren die Plattformen Skoobe und readfy.

Das Leihen erleichtert Lesern vor allem das Entdecken neuer Titel und unbekannter Autoren. So zeigt eine Nutzeranalyse der Plattform readfy: Flatrate-Leser leihen vor allem Titel aus Genres, die auch im Self-Publishing besonders erfolgreich sind – Belletristik, Liebesromane, Krimis sowie Fantasy und Science Fiction. Für jedes entliehene E-Book erhält der Autor 70 Prozent des Nettoerlöses, den die Anbieter an BoD ausschütten. Den Autoren steht es bei der Veröffentlichung frei, ob sie ein E-Book zum Verleih freigeben möchten.

Mit E-Book-Verleih national und international neue Leser erreichen
Onleihe ist die führende digitale Ausleihplattform für Bibliotheken in Deutschland mit derzeit über 200.000 Titeln aus mehr als 1.500 renommierten Publikumsverlagen. Über 2.100 Bibliotheken aus Deutschland, Österreich, Schweiz und Italien nutzen die Onleihe bereits und bieten ihren Kunden digitale Medien zum Ausleihen an.
Für die Nutzer der Wissens- und Arbeitsplattform PaperC stehen die BoD-Titel künftig zur Einzelmiete und in der jüngst gestarteten Flatrate bereit. Das bisher 35.000 E-Books umfassende Abo-Angebot enthält neben belletristischen Titeln insbesondere Fach- und Sachbücher und befindet sich aktuell noch in einer geschlossenen Testphase.
BoD ermöglicht seinen Autoren künftig erstmals auch international neue Leser mit dem E-Book-Verleih zu erreichen. Mit Scribd konnte einer der weltweit größten Verleihanbieter als Vertriebspartner gewonnen werden. Über 80 Millionen Leser im Monat nutzen die Plattform.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "BoD erweitert Vertriebsnetz für E-Book-Verleih"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.