Nicht die Ebooks schwächeln…

Verschiedene US-Studien und Marktanalysen haben im vergangenen Jahr gezeigt, dass die Wachstumskurve von Ebooks abflacht und sich der Print-Markt insgesamt erholt. Von einer Ebook-Stagnation könne aber keine Rede sein, schreibt jetzt der Fachblog Publishingtechnology nach Auswertung der Daten des Nielsen Bookscan für den US-Buchmarkt. Zudem würden statistischen Vergleiche mit Print-Verkäufen dem Markt oft nicht gerecht. Wie also steht es um das Ebook?

Ebooks haben andere Verkaufszyklen als gedruckte Bücher

Quelle: Nielsen Books & Consumers Market Research

Der Verkaufszyklus von Ebooks scheint sich wesentlich von dem gedruckter Bücher zu unterscheiden: Während Printbücher vor allem im Weihnachtsquartal – als Geschenke – verkauft werden, steigt die Nachfrage nach Ebooks offenbar besonders im ersten und zweiten Quartal eines Jahres – weil dann die zu Weihnachten verschenkten Lesegeräte mit Inhalten bespielt werden.

Das heißt im Umkehrschluss, dass die Ebook-Absätze nicht quartalsweise mit den Printabsätzen verglichen werden sollten, schlussfolgert Publishingtechnology. Es sei eher ratsam, die Ebook-Entwicklung in der Mitte des Jahres zu analysieren. 

Nicht das Format schwächelt, sondern das Genre 

Quelle: Nielsen Books & Consumers Market Research

Ein Rückgang der Ebook-Verkäufe muss nicht mit einer grundsätzlichen Absatzschwäche des Mediums zu tun haben, analysiert der Blog weiter. Sowohl im Print- wie auch im Ebook-Markt sei vor allem der Umsatz mit Erwachsenen-Belletristik eingebrochen. Im Printsektor konnten diese Einbußen durch den Kinder- und Jungendbuchbereich einigermaßen kompensiert werden. Da im US-Ebook-Markt zwei Drittel der Leser Belletristik lesen, habe der Einbruch dieses Genres massive Auswirkungen auf das digitale Format. Heißt: Nicht das Ebook schwächele grundsätzlich, sondern das Belletristik-Segment.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Nicht die Ebooks schwächeln…"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften