Mobile Mediennutzung

Die mobile Mediennutzung besonders auf Smartphones und Tablets sowie die Möglichkeit der Vernetzung von Geräten zu Hause verschaffen der Branche mit elektronischen Unterhaltungsgeräten einen Schub. Das Weihnachtsgeschäft wurde mit einem Umsatz von 8,5 Mrd Euro (+2,3% im Vergleich zum Vorjahr) positiv gewertet.

Für 2014 hat die Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik (GFU) einen Gesamtumsatz von mehr als 27,6 Mrd Euro errechnet. Das entspricht einem Plus von 2,5%. Für das aktuelle Jahr erwartet die GFU eine Fortsetzung des positiven Trends und prognostiziert eine weitere Umsatzsteigerung von knapp 2% auf mehr als 28 Mrd Euro.

Weitere Befunde:

  • Ende 2014 waren neben TV-Geräten besonders Videospiele-Konsolen, Smartphones, PCs (Tablet, Desktop und Notebook) und Zubehörprodukte wie Kopfhörer, Soundbars und Docking-Lautsprechern gefragt.
  •  8,2 Mio Fernsehgeräte werden nach GFU-Prognose 2015 abgesetzt, was für einem stabilen Markt sorgt; mit einem Anteil von mehr als 75% des Umsatzes stellen die Smart-TVs mit Internetanschluss das größte Segment. 
  • Neue Rekordabsätze erwartet die GFU dank geringer Steigerungsraten bei Tablet-PCs (7,8 Mio, +10%), Notebooks (5,6 Mio, +3%) und Smartphones (25 Mio, +5%). Die Zahlen für E-Reader wurden nicht ermittelt.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Mobile Mediennutzung"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.