(Wieder) ab an die Börse

Nach der Fusion mit dem britischen Konkurrenten Macmillan Science and Education (gehört zu Holtzbrinck) soll der Wissenschaftsverlagsriese Springer Science + Business Media an die Börse gehen. Dies plant der Finanzinvestor BC Partners.

Das „Handelsblatt“ (Freitagausgabe) beruft sich auf Ewald Walgenbach (Foto), Managing Partner bei BC Partners. Walgenbach ist in der Branche ein Bekannter, vor seinem Wechsel zum Finanzinvestor 2008 war er 13 Jahre lang bei Bertelsmann tätig, zuletzt als Vorstandsmitglied und CEO der Direct Group (seinerzeit Dach des Buchclub-Geschäfts). 

Laut Walgenbach sei der Börsengang frühestens in zwei bis vier Jahren möglich. An die Börse solle dann aber ausschließlich der Anteil von 47% an dem fusionierten Medienunternehmen gehen; Medienunternehmer Stefan von Holtzbrinck werde seinen Mehrheitsanteil voraussichtlich nicht veräußern, hat das „HB“ in Gesellschafterkreisen erfahren.

„,Nature’ und Macmillan insgesamt sind ein Juwel, das sich mit dem Portfolio von Springer Science + Business hervorragend ergänzt“, begründet Walgenbach die Allianz. Die Konzernzentrale solle in Berlin bleiben, das Joint Venture sei aber „multizentrisch“ – London, der bisherige Sitz von Macmillan, New York und Heidelberg seien weiter sehr wichtig.

Für Springer SBM ist die Börsen-Option nicht neu. Im Sommer 2013 kündigte die Verlagsgruppe bereits Details zur Emission an: Ein Drittel der Papiere sollte in Streubesitz kommen, dies entspreche einem Börsenwert von rund 2,3 Mrd Euro, die Aktien sollten im Prime Standard des regulierten Marktes der Frankfurter Wertpapierbörse platziert werden. Doch wenige Tage später machten die damaligen Eigentümer (EQT Partners AB und GIC Special Investments Pte)  eine Rolle rückwärts und verkauften den Verlag an das Private Equity-Haus BC Partners.

Springer gehörte bis 2003 zu Bertelsmann, anschließend übernahmen die Private-Equity-Firmen Cinven und Candover die Regie. 2010 wechselte der Verlag für 2,3 Mrd Euro unters Dach von EQT Partners AB (Schweden) und GIC Special Investments Pte (Singapur), die den Verlag 2013 für 3,3 Mrd Euro an  BC Partners weiterreichten.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "(Wieder) ab an die Börse"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport-Veranstaltung

Innenstadt und Handel – Chancen einer neuen Gründerzeit

Melden Sie sich jetzt zur buchreport-Veranstaltung am 1. März 2018 an, in der branchenübergreifend diskutiert wird, wie der Innenstadt-Handel überleben und der Rückgang der Kundenfrequenz gestoppt werden kann. ...mehr

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Leipziger Messe-Tagung: Die (technische) Zukunft des Marketings  …mehr
  • Innovation: »Nicht nur auf das Silicon Valley schauen«  …mehr
  • »Viele Verlage haben noch eine Menge Hausaufgaben zu erledigen«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    2
    3
    Schlink, Bernhard
    Diogenes
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    19.02.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten