Verringerter Rückstand

In der Woche vor dem 2. Advent haben die Buchhandelsumsätze gegenüber der Vorwoche erwartungsgemäß kräftig um etwa ein Drittel angezogen. Im Vergleich zum Vorjahr blieben die Umsätze (bei vergleichbarer Kalender-Konstellation) im Schnitt aber um knapp 3% hinter dem Vorjahr zurück. Das zeigt eine Vorab-Auswertung des wöchentlichen buchreport-Umsatztrends, der auf der Verkaufsentwicklung von mehr als 500 Buchhandlungen basiert. Die 1. Adventswoche hatte 4% unter dem Vorjahr gelegen.

Absatzstärkstes Buch war in der Woche vom 1. bis 7. Dezember (wie schon in den beiden Vorwochen) Böse Falle (Baumhaus), die 9. Folge von „Gregs Tagebuch“.

Lebhafte Verkäufe und gute Stimmung, hatte der Einzelhandelsverband HDE die Woche vor dem 2. Advent zusammengefasst, die gegenüber der Vorwoche umsatzmäßig zugelegt habe.

Mehr zur Ausgangslage vor dem Jahresendspurt im kommenden buchreport.express

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Verringerter Rückstand"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    2
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    3
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    5
    Menasse, Robert
    Suhrkamp
    06.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau

    2. 20. November

      Geschwister-Scholl Preis