Aufschwung ausgebremst

In den zurückliegenden November-Wochen lagen die Buchhandelsumsätze durchweg knapp unter Vorjahr, und in der Endabrechnung fehlte zudem noch ein Verkaufstag. So wurde der vorangegangene Aufschwung der Monate August, September und Oktober wieder ausgebremst.
Die wesentlichen Fakten aus dem buchreport-Umsatztrend:   

  • Im November hat der stationäre Buchhandel im Durchschnitt 5,1% weniger umgesetzt als 2013.
  • Nach elf Monaten liegt der Buchhandel jetzt 1,4% hinter dem Vorjahr zurück. 
Der Dezember muss es richten. Vor einem Jahr stand der Buchhandel am 1. Advent bei ±0 und hatte am Jahresende ein hauchdünnes Umsatzplus erwirtschaftet. 
Die komplette Analyse mit Trends einzelner Warengruppen ist im buchreport.express 49/2014 zu lesen (hier zu bestellen).

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Aufschwung ausgebremst"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    3
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    4
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    13.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau

    2. 20. November

      Geschwister-Scholl Preis