Krimis und Kulturkritik

Dass deutsche Regionalkrimis nicht per se kitschige Heimatliteratur sein müssen, zeigen die Romane von Jan Seghers, Pseudonym des Journalisten Matthias Altenburg, der vor zehn Jahren in die Zunft der Krimiautoren gewechselt ist. In seinen Büchern um den Frankfurter Kriminalkommissar Robert Marthaler spielt stets ein gesellschaftskritischer Ansatz eine Rolle, so wie bei Altenburgs großem Vorbild Henning Mankell. 
Mit „Ein allzu schönes Mädchen“ (2004), „Die Braut im Schnee“ (2005), „Partitur des Todes“ (2008) und zuletzt „Die Akte Rosenherz“ (2009) waren alle Marthaler-Krimis auf der SPIEGEL-Bestsellerliste vertreten. Nicht anders der jetzt erschienene fünfte Teil: Die in einer Startauflage von 45.000 Exemplaren erschienene „Sterntaler-Verschwörung“ taucht als höchster Neueinsteiger bei den Belletristik-Hardcovern auf Platz 14 auf. 
Unter dem Rowohlt-Dach wechselt der Autor von Wunderlich zu Kindler, der mit Felicitas Mayall, Bernhard Jaumann und Leena Lehtolainen weitere Krimi-Künstler im Programm hat. Bei Rowohlt setzt man neben den Stammlesern des Autors, dessen Bücher eine Gesamtauflage von 800.000 Exemplaren erreicht hat, vor allem auf die Fans der ZDF-Verfilmungen mit über 20 Mio Zuschauern.

Der Verlag flankiert den Roman mit Print- und Online-Kampagne, zudem folgt eine Lesereise, für den Autor bisher immer „eine Erholung nach all der Arbeit am Buch“. Zur Buchpremiere in Frankfurt in der ausverkauften Nationalbibliothek hat Altenburg allerdings dem Marthaler-Darsteller Matthias Koeberlin den Vortritt gelassen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Krimis und Kulturkritik"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. In unserer Mediathek finden Sie alle verfügbaren Webinar-Videos.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Zeh, Juli
Luchterhand
3
Seethaler, Robert
Hanser, Berlin
4
Leo, Maxim; Gutsch, Jochen
Ullstein
5
Vermes, Timur
Eichborn
17.09.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 12. September - 15. Oktober

    Harbour Front Literaturfestival 2018

  2. 20. September - 21. September

    Next 2018

  3. 21. September - 23. September

    17. Lektorentage in Nürnberg

  4. 25. September - 26. September

    EHI Marketing Forum 2018

  5. 26. September - 27. September

    Österreichische Medientage 2018