Preisgekrönte Dokumentation über Tomi Ungerer

Die Dokumentation „Far Out isn’t Far Enough“ von Brad Bernstein wird zum ersten Mal im deutschen Fernsehen unter dem Titel „Niemals weit genug – Die Geschichte des Tomi Ungerer“ gezeigt. Sendedatum: Dienstag, 16.12.2014 um 22.45 Uhr.

Die Dokumentation von Brad Bernstein über den erfolgreichen Künstler Tomi Ungerer zeigt dessen Originalzeichnungen aus den letzten 70 Jahren und reflektiert auf diese Art Ungerers Wege als Kinderbuchautor, Protestplakatmaler und Zeichner erotischer Erzählungen für Erwachsene. Ungerer (*1931 in Straßburg) berichtet von seiner Jugend im Elsass unter deutscher Besatzung und von seiner Zeit in New York in den 60er-Jahren. Mit sarkastischen Karikaturbänden und pornografischen Satiren wurde Ungerer auch in den USA bekannt, wo er von 1956 bis 1971 gelebt hat. Im Cartoonband „The Party“ macht er sich etwa über die New Yorker Schickeria lustig. In den USA stießen seine unkonventionellen Kinderbücher auf Kritik und wurden sogar verboten. Er selbst wurde vom FBI beobachtet. „Die drei Räuber“ gilt als eines der berühmtesten Kinderbücher der Welt, sein „Großes Liederbuch“ als Klassiker. 2013 kam die Verfilmung von „Der Mondmann“ in die Kinos.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Preisgekrönte Dokumentation über Tomi Ungerer"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften