Fährtenleser für außergewöhnliche Ebooks

Im Feuil­le­ton werden die Werke der reinen Ebook-Verlage in der Regel noch ignoriert, jetzt wagt die „FAZ“ einen Annäherungsversuch, rückt die engagierten Spezialverlage ins Rampenlicht und erläutert ihre Probleme.
Auf der Suche nach Ebooks abseits des Mainstreams führe der Weg vor allem nach Berlin, berichtet die „FAZ“. Dort sei u.a. die Ebook-Boutique Minimore zu finden, wo es digitale Bücher aus ausgewählten Verlagen ohne Kopierschutz zu entdecken gibt. Der Shop diene als „eine Art Kompass bei der Suche nach anspruchsvoller Literatur im Internet“, stehe im Unterschied zu Amazon in der Tradition einer gut geführten Sortimentsbuchhandlung und fördere durch Veranstaltungen rund ums Ebook die Vernetzung digitaler Verlage. 
Auch die Konzepte und Herausforderungen der einschlägigen Ebook-Verlage werden ausführlich vorgestellt. Verlage wie Frohmann, Culturbooks, Das Beben, Fiktion, Mikrotext und Taberna Kritika seien als „Fährtenleser der neuen Lteratur“ ständig auf der Suche nach Ebooks abseits des Mainstreams und würden, so klingt es durch, oft zu unrecht noch vom Feuil­le­ton ignoriert. Denn selbst Twitterer ließen sich zum „richtigen Buch“ verführen – wie etwa Anousch Müller, die 2012 im Frohmann Verlag mit dem Ebook only „Bescheiden, aber auch ein bisschen göttlich“ debütierte und mittlerweile bei C.H. Beck ihren ersten Roman „Brandstatt“ veröffentlicht hat. Die Autorin hat auf den Beitrag mittlerweile geantwortet und in ihrem Blog betont, dass sie lange vor Twitter mit dem Roman angefangen habe.

Hier geht es zum Artikel der „FAZ“.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Fährtenleser für außergewöhnliche Ebooks"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr
  • »Viele Händler bewegen sich rechtlich auf sehr dünnem Eis«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Jochen Gutsch, Maxim Leo
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    09.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    2. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    3. 21. August - 25. August

      Gamescom

    4. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking

    5. 25. August - 27. August

      Maker Faire Hannover