Druck aus dem Sortiment

Die Aufwertung von buchhandel.de zu einer gemeinsamen E-Commerce-Plattform für das Sortiment ist ein zentrales Vorhaben der Börsenvereins-Wirtschaftstochter MVB. Derzeit hat das Renommierprojekt – vom Verband als Antwort auf Amazon  positioniert – allerdings noch mit gravierenden technischen Problemen zu kämpfen. Jetzt macht der Sortimenter-Ausschuss Druck. 
Das Gremium formulierte in Frankfurt folgenden Beschluss, der buchhandel.de Beine machen soll: 
  • Der Sortimenter-Ausschuss spricht sich dafür aus, dass „innerhalb der MVB alle erforderlichen Ressourcen bereitgestellt werden, um buchhandel.de zeitnah zur Marktreife zu entwickeln“.
  • Alle weiteren Entwicklungsschritte „sollen in enger Abstimmung mit dem Arbeitskreis E-Commerce (AKECOM) erfolgen“. 
  • Der Arbeitskreis wird gebeten, „die MVB darin zu unterstützen, bei der Suche auf buchhandel.de ein Relevanz-Ranking zu erarbeiten, das sich strikt an den Suchkriterien der Endnutzer orientiert“.
  • Außerdem sollen die teilnehmenden Buchhandlungen fakultativ spezifische Qualitätskriterien erfüllen.
  • Wann bekommt buchhandel.de Marktreife? Der ehrgeizige Plan: Im Frühjahr kommenden Jahres soll das Portal voll funktionsfähig sein. 
Mehr zu buchhandel.de im kommenden buchreport.express

Kommentare

1 Kommentar zu "Druck aus dem Sortiment"

  1. Wirklich lustig, wenn man in der Suche einfach mal die Namen der Autoren nicht korrekt oder nicht vollständig eingibt, z. B. “Ken Follet” (ohnes zweite “t”) oder “Steven King” (statt Stephan). Einfach nur schlecht programmiert. Welche Online-Agenur ist eigentlich dafür zuständig?

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport-Veranstaltung

Innenstadt und Handel – Chancen einer neuen Gründerzeit

Melden Sie sich jetzt zur buchreport-Veranstaltung am 1. März 2018 an, in der branchenübergreifend diskutiert wird, wie der Innenstadt-Handel überleben und der Rückgang der Kundenfrequenz gestoppt werden kann. ...mehr

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Viele Verlage haben noch eine Menge Hausaufgaben zu erledigen«  …mehr
  • Social Intranets – ein schmerzloser Abschied von der E-Mail  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    2
    3
    Schlink, Bernhard
    Diogenes
    4
    Murakami, Haruki
    DuMont
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    05.02.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten