Vom Schrecken im Schlaf

Die Kriminalliteratur erfreut sich zurzeit größter Beliebtheit, wie ein Blick auf die Bestsellerlisten zeigt. Nele Neuhaus, Michael Hjorth und Hans Rosenfeldt, Don Winslow oder Jo Nesbø sind nur die prominentesten Namen mit Topplatzierungen in den Rankings. Mit der Verfilmung von Gillian Flynns „Gone Girl“ (Fischer) wurde erst Anfang Oktober gezeigt, wie man einen Krimi-Bestseller erfolgreich fürs Kino adaptiert. Einen weniger bekannten Roman hat sich nun US-Regisseur Scott Frank vorgeknöpft. Sein Thriller „Ruhet in Frieden – A Walk among the Tombstones“ basiert auf Lawrence Blocks Krimi “Endstation Friedhof”, der 1994 bei Heyne erschienen ist. Jetzt wurde der Titel als „Ruhet in Frieden“ mit Filmcover neu aufgelegt. Der Krimi ist Teil der sogenannten „Matthew-Scudder-Romane“, von denen zwischen 1976 und 2011 ganze siebzehn Stück erschienen sind.
Zum Inhalt: Matthew Scudder (Liam Neeson) ist Privatdetektiv und trockener Alkoholiker. Nur widerwillig folgt er dem Auftrag, die Mörder der Frau eines Drogendealers zu suchen. Bei seinen Ermittlungen kommt er zwei eiskalten Soziopathen auf die Spur. 
Ruhet in Frieden – A Walk Among the Tombstones
ab 13. November

Hier ist der Trailer:

 

Weitere Filmstarts mit Buchbezug am 13. November

„Ich. Darf. Nicht. Schlafen.“
Im Jahr 2000 adaptierte der heutige Star-Regisseur Christopher Nolan eine Kurzgeschichte seines Bruders. Das Ergebnis war der Film „Memento“. Darin wird mit komplexer Erzählstruktur das Rätsel um die Geschichte einer an Amnesie leidenden Figur erzählt. Der Debütroman des Briten S.J. Watson folgt einer ähnlichen Prämisse. 2011 bei Scherz im Fischer Verlag veröffentlicht, schaffte es „Ich. Darf. Nicht. Schlafen.“ in der Folge als Hardcover, als Hörbuch und als Taschenbuch in die Top-10 der Spiegel-Bestseller. Jetzt wurde der Thriller verfilmt.
Zum Film: Christine (Nicole Kidman) wacht jeden Morgen auf, ohne zu wissen, wer sie oder der Mann ihr ist. Dieser (Colin Firth) erklärt ihr jeden Morgen, dass er ihr Mann sei und dass sie seit einem Unfall an Gedächtnisverlust leide. Zudem ruft jeden Morgen ein Arzt (Mark Strong) an, der Christine erklärt, ihre Amnesie zu behandeln und dazu mit ihr ein Videotagebuch zu führen, welches sie aber vor ihrem Mann geheim hielten. Mit der Zeit blitzen immer mehr Erinnerungssplitter auf und Christine beginnt, am Vertrauen in ihren Mann, in ihren Arzt und in sich selbst zu zweifeln.

Hier ist eine Vorschau:

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Vom Schrecken im Schlaf"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften