Sand im Getriebe

Euphorie und Troubleshooting sind bei KNV derzeit zwei Seiten einer Medaille: Mit dem neuen Logistik-Zentrum in Erfurt (Investitionsvolumen: 150 Mio Euro) will sich das Unternehmen am Markt das Alleinstellungsmerkmal einer einzigartig vernetzten Lieferkette zwischen Buchgroßhandel, Verlagsauslieferung und weiteren logistischen Dienstleistungen verschaffen. Beim schrittweisen Hochfahren des Mammutprojekts –der Vollbetrieb ist für Juni 2015 geplant – läuft aber nicht alles rund. 

Probleme mit der IT führen zu Verzögerungen

Momentan werden in der Anlaufphase die Kunden des KNV Barsortiments, die bisher vom Standort Köln beliefert wurden, zunehmend aus Erfurt versorgt. „In der derzeitigen Anlaufphase steigern wir kontinuierlich die Anzahl der Barsortimentstitel und damit der Mengen, die wir statt aus Köln aus unserem neuen Standort in Erfurt liefern. Es gibt dabei erfreulicherweise keine grundsätzlichen Strukturprobleme bei KNV-Logistik, aber wir müssen den Sand aus dem Getriebe schaffen“, räumt Oliver Voerster, geschäftsführender Gesellschafter von KNV, gegenüber buchreport ein. Details:

  • Über 500 Buchhandlungen haben in der vergangenen Woche einen Teil ihrer Lieferung nicht bekommen. Ursache war ein Datenbank-Hänger in Erfurt, der erst spät behoben werden konnte. Dadurch konnte bei diesen Kunden auch eine Taglieferung nicht mehr realisiert werden.
  • Kürzlich informierte KNV 186 Kunden vorsorglich über mögliche Verzögerungen bei der Belieferung mit Barsortimentssendungen und Beischlüssen aufgrund eines späteren Lagerendes am Vortag. Nach der Vorwarnung hielt sich der Ärger letztendlich aber in Grenzen. Von Verzögerungen waren im Endeffekt nach Unternehmensangaben nur sieben Sortimente betroffen.
Perspektive: Weniger Komplexität im System

Voerster zur Perspektive für die kommenden heißen Wochen des Jahres, die für den Buchhandel entscheidend sind: „Die technischen Probleme, die naturgemäß beim Anlaufen einer Logistik dieser Größenordnung auftauchen, können wir in der Regel in wenigen Stunden lösen. Sollten wir die Themen nicht wie erwartet in den Griff bekommen, werden wir das weitere Hochfahren verlangsamen.“ 

Entlastung sei in Sicht. „Anfang November werden wir so weit sein, dass wir alle Beischlüsse für die nördliche Hälfte Deutschlands komplett über KNV-Logistik in Erfurt abwickeln und von KNV Köln nur noch einen immer weiter reduzierten Anteil von Barsortimentsware liefern. Damit reduzieren sich für die Beischlüsse die Probleme des alten Verteilzentrums in Köln und die hohe Komplexität, die durch den temporären Betrieb von drei Verteilstandorten hervorgerufen wurde.“ 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Sand im Getriebe"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. In unserer Mediathek finden Sie alle verfügbaren Webinar-Videos.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Link, Charlotte
Blanvalet
2
Korn, Carmen
Kindler
4
Zeh, Juli
Luchterhand
5
Falk, Rita
dtv
08.10.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 23. Oktober - 24. Oktober

    Neocom 2018

  2. 24. Oktober - 26. Oktober

    Medientage München 2018

  3. 1. November - 30. November

    Buchmesse Istanbul

  4. 5. November - 6. November

    VDZ: Publishers‘ Summit 2018

  5. 6. November

    Kindermedienkongress