Digitaler Lesezirkel

Nicht nur E-Books lassen sich neuerdings ohne Begrenzung per Flatrate lesen, auch auf Zeitschriften können Leser in einem Abo-Modell zugreifen: Das schwedische Unternehmen Readly legt sein Angebot in Deutschland vor.

Nach dem Start im März 2013 im Heimatland und der Ausweitung auf die USA (November 2013) und Großbritannien (März 2014) ist Deutschland der vierte Markt, in dem Kunden unbegrenzten Zugriff auf Hunderte von nationalen und internationalen Magazinen haben. Details:

  • Aktuell sind in der Readly-App 750 Titel mit mehr als 8500 Ausgaben von 150 Verlagen verfügbar.
  • Anfang des Monats hat die Bauer Media Group als erster deutscher Verlag rund 70 Titel zur Verfügung gestellt. Als nächstes sollen Titel der Funke Mediengruppe, der International Data Group (IDG) und das „Vice Magazin“ hinzukommen.“
  • Nach einer kostenlosen zweiwöchigen Probephase zahlen die Leser 9,99 Euro monatlich.
  • Nach Readly-Angaben hängen die Höhe der Verlagserlöse davon ab, wie viel und wie häufig ein Titel gelesen wird.
  • Darüberhinaus erhalten die Verlage Einblick in das Leseverhalten und die Nutzung der Magazine durch ihre Kunden.

Kommentare

1 Kommentar zu "Digitaler Lesezirkel"

  1. Zeitschriften satt für 9,99 im Monat? Klingt interessant. Sind denn auch aktuelle Titel dabei oder schon gut abgehangene? Auch ein Archiv?

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Riley, Lucinda
Goldmann
5
Ferrante, Elena
Suhrkamp
21.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften