Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Linzgau-Buchhandlung ist eröffnet

Nur drei Jahre nach der Eröffnung der Linzgau-Buchhandlung in Pfullendorf, eröffnete Michael Schlageter am 17.Oktober 2014 mit einer offiziellen Feierstunde eine zweite Buchhandlung mit demselben Namen in Salem. Herr Werner-Klaus Bootz hat sich aus Altersgründen von seiner Buchhandlung Papyri gelöst und so konnte Michael Schlageter zum 1.Oktober 2014 am selben Ort in Salem beginnen. Das Team in Pfullendorf (Monika Maier und Susanne Lappas) bleibt bestehen und in der neuen Filiale stehen ihm Frau Karen Maier, die zuvor in der Buchhandlung Papyri arbeitete, und seine Frau Maria Baader zur Seite. Schlageter selbst möchte in beiden Buchhandlung je zur Hälfte präsent sein. Auch in Salem soll es dann im nächsten Jahr Veranstaltungen (Lesungen etc.) in der Buchhandlung geben.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Linzgau-Buchhandlung ist eröffnet"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Marketing Automation funktioniert auch mit wenigen Daten  …mehr
  • Welche IT ein Publikumsverlag wirklich braucht  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    2
    Nesbø, Jo
    Ullstein
    3
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    4
    Regener, Sven
    Galiani
    18.09.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 27. September

      Webinar: Virtuelle Teams

    2. 4. Oktober - 5. Oktober

      Buchmesse Madrid

    3. 9. Oktober

      Deutscher Buchpreis

    4. 11. Oktober - 15. Oktober

      Frankfurter Buchmesse

    5. 15. Oktober

      Friedenspreis des deutschen Buchhandels 2017