Offizieller Startschuss

Nachdem kürzlich Amazon (mit Kindle Unlimited) in den Markt mit Bücher-Flatrates eingestiegen ist, forciert nun ein weiteres Unternehmen das neue Vertriebsmodell: Nach einer Betaphase ist Blloon in Großbritannien offiziell gestartet.

Das Txtr-Spinoff mit Sitz in Berlin und New York ist laut „Bookseller“ seit dem heutigen Donnerstag mit vergrößertem Angebot am Markt aktiv. Zu den Verlagen, deren Bücher über Blloon vertrieben werden, gehören bekannte Namen wie Allen & Unwin, Faber Factory, Guardian Books, Houghton Mifflin Harcourt, Lonely Planet und Open Road Media.

In Kürze sollen die USA und weitere Länder folgen. Der Deutschland-Start ist für das 1. Quartal 2015 anvisiert. Verglichen mit den fast 20 weltweiten Anbietern von E-Book-Abos setzt Blloon auf das aus dem Gaming- und Musikbereich zwar bekannte, für die Buchbranche aber relativ neue Geschäftsmodell „Freemium“: Die Nutzer können bei Registrierung zunächst 1000 Seiten kostenlos lesen und ihre Bibliothek durch Empfehlungsmarketing erweitern. Wer noch mehr lesen will, erhält für monatlich 3,99 Pfund/ca. 5 Euro (für 500 Seiten) bzw. 6,99
Pfund (1000 Seiten) einen Zugriff auf weitere Inhalte. Blloon zielt nicht auf die ältere Zielgruppe der Vielleser, sondern insbesondere auf 18- bis 25-Jährige, die bis zu 12 Bücher im Jahr lesen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Offizieller Startschuss"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften