»Indiz des vielfältigen Reichtums«

Sechs Bücher, jeweils drei in den Kategorien Belletristik und Sachbuch, wurden für den Bayerischen Buchpreis nominiert. Nach einer öffentlichen Jurysitzung findet die Preisverleihung Ende November in Müchen statt.

Noch im Rennen sind:

Belletristik

Nino Haratischwili: „Das achte Leben (Für Brilka)“ (Frankfurter Verlagsanstalt; September 2014)
Thomas Hettche: „Pfaueninsel“ (Kiepenheuer & Witsch; August 2014)
Thomas Kapielski: „Je dickens, destojewski! Ein Volumenroman“ (Suhrkamp; August 2014)

Sachbuch

Andreas Bernard: „Kinder machen. Neue Reproduktionstechnologien und die Ordnung der Familie“ (S. Fischer; März 2014)
Ulrich Herbert: „Geschichte Deutschlands im 20. Jahrhundert“ (C.H. Beck; Mai 2014)
Josef H. Reichholf: „Ornis. Das Leben der Vögel“ (C.H. Beck; April 2014)

„So umstritten einzelne Titel der ersten Shortlist des Bayerischen Buchpreises sein mögen, zusammen sind sie ein eindrückliches Indiz des vielfältigen Reichtums von Romanen und Sachbüchern in der deutschen Gegenwartsliteratur heute“, kommentiert Literaturkritiker und Jurysprecher Denis Scheck die Auswahl. Neben Scheck gehören die Journalistinnen und Publizistinnen Franziska Augstein und Carolin Emcke der drei Jahre amtierenden Jury an. Die Auswahl der Bücher erfolgte allein durch die Jurymitglieder, eine Einreichung durch Verlage oder Einzelpersonen war nicht möglich.

Die Preisträger werden in einer öffentlichen Jurysitzung im Rahmen der Preisverleihung am 27. November ermittelt. Die Preisverleihung findet während des Literaturfests München in der Allerheiligen-Hofkirche der Münchner Residenz statt. Der Sieger erhält 10.000 Euro und eine Porzellanfigur in Form eines Löwen, die weiteren Nomierten jeweils 2000 Euro.

Am 5. November wird zudem bereits ein Ehrenpreisträger bekanntgegeben, der für sein schriftstellerisches Lebenswerk ausgezeichnet wird.

Der Bayerische Buchpreis wird vom Landesverband Bayern erstmals vergeben. Zuvor wurde die Literatur in Bayern mit der Corine gewürdigt, die 2013 eine Auszeit bekam und anschließend in der Form endgültig verabschiedet wurde.  Mit neuem Namen und neuem Konzept geht es nun weiter.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "»Indiz des vielfältigen Reichtums«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Riley, Lucinda
Goldmann
5
Ferrante, Elena
Suhrkamp
21.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften