Zu neuen Aufgaben und zur Suche nach neuen Köpfen siehe den buchreport-Stellenmarkt

Verleger Stefan Lübbe ist tot

Stefan Lübbe ist tot. Wie der Verlag mitteilt, ist Lübbe am Montag, 13. Oktober 2014, plötzlich und unerwartet auf einer Auslandsreise gestorben. Der Verleger sei in Südfrankreich einem Herzinfarkt erlegen. Der Sohn von Verlagsgründer Gustav H. Lübbe wurde 57 Jahre alt und hinterlässt neben seiner Frau Birgit Lübbe eine Tochter. 

Wie das Unternehmen erklärt, tritt Birgit Lübbe das verlegerische Erbe an.

Lübbe wurde am 4. August 1957 als Sohn des Verlegers Gustav Lübbe (1918-1995) und dessen Frau Ursula in Bergisch Gladbach geboren. Er absolvierte laut Munzinger nach dem Abitur eine Ausbildung zum Bankkaufmann (1978-1980) und studierte Betriebswirtschaftslehre, ab 1980 zunächst in Köln und dann in Fort Worth, Texas, wo er 1986 seinen MBA erwarb. Während und nach seinem Studium sammelte Lübbe Erfahrungen in verschiedenen Verlagen und ab 1987 in unterschiedlichen Bereichen des elterlichen Verlagshauses, zunächst als Redakteur für Sonderaufgaben, von 1987 bis 1994 als stellvertretender Verlagsleiter im Bereich Zeitschriften und Verlagsleiter Jugend und Neue Medien.

Nach dem Tod von Gustav H. Lübbe 1995 erbten Stefan und seine Schwester Cornelia Lübbe-Roggen je 40% der Anteile, seine Witwe Ursula Lübbe hielt die verbleibenden 20% des Verlags. 2000 wurde das Unternehmen im Zuge einer Neuordnung umbenannt in die Verlagsgruppe Lübbe GmbH & Co KG., ein Jahr später überschrieb Ursula Lübbe 11% ihres Firmenanteils an Stefan Lübbe (der damit 51% des Unternehmens und die Verlagsleitung übernahm). Fünf Jahre später, 2006, erwarb Stefan Lübbe die Verlagsanteile seiner Schwester und wurde damit Alleineigentümer des Familienunternehmens.

Zum Jahreswechsel 2009/2010 wurde der Firmensitz nach 56 Jahren in Bergisch Gladbach nach Köln verlegt, auf das Gelände des historischen Carlswerks. Zugleich wurde die Verlagsgruppe umbenannt in die Bastei Lübbe GmbH & Co. KG.. 2013 folgte der Gang an die Börse. Mit 39,1% der Anteile war Stefan Lübbe bis zuletzt größter Anteilseigner.

Laut Verlag hat der stets technikinteressierte Lübbe maßgeblich den jungen Bereich Bastei Entertainment (für die Umsetzung der digitalen Stoffe bzw. Stoffentwicklung zuständig) unterstützt. Von ihm stamme auch das Postulat, der Verlag möge seine Stoffe stets einer 360-Grad-Betrachtung unterziehen, so dass eine möglichst umfassende Ausschöpfung der Inhalte gewährleistet sei.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Verleger Stefan Lübbe ist tot"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften