Nur kleine Spuren in den Charts

Zwar ist Kindle Unlimited erst vor nicht einmal einer Woche in Deutschland gestartet. Doch es lassen sich bereits erste Folgen ablesen.
Matthias Matting (selfpublisherbibel.de) hat erste Tendenzen analysiert:
  • Kurz nach Start der Flatrate seien die Titel nach oben geschossen, die der Leser ohne Flatrate zu einem relativ hohen Preis hätte kaufen müssen. Dies habe sich aber schon wieder abgeschwächt. Die Annahme, dass Flatrate-Nutzer möglichst schnell ihre Kosten wieder einspielen wollen, sei womöglich nicht korrekt. 
  • Die Dominanz der Kindle Unlimited-E-Books in den Kindle-Charts sei nicht so groß wie ursprünglich angenommen. „Gerade im Probemonat wird ja wohl jeder Nutzer fleißig herumprobieren – wenn es dann ans Bezahlen geht, könnte der Einfluss von Kindle Unlimited sogar zurückgehen.“

Kommentare

1 Kommentar zu "Nur kleine Spuren in den Charts"

  1. Man muss bedenken, dass man nur zehn Titel gleichzeitig entleihen kann. Da werden die meisten Probeabonennten gerade eifrig mit Lesen beschäftigt sein. Ich würde mich über ein Update nach einem Monat oder nach zwei Monaten freuen. Nach gerade mal einer Woche kann man noch keine Rückschlüsse ziehen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften