Vorbild Malala

Mit Malala Yousafzai erhält eine Bürgerrechtlerin und zugleich Bestseller-Autorin den diesjährigen Friedensnobelpreis. Die junge Pakistanerin wird für ihren Kampf für die Rechte von Kindern ausgezeichnet. Vor zwei Jahren wurde die damals 15-Jährige bei einem gezielten Taliban-Anschlag lebensgefährlich verletzt und propagiert seither gewaltfreien Protest gegen die Unterdrückung von Mädchen.

Ihre Geschichte und ihre Visionen von einer besseren Welt vermittelt Yousafzai unter anderem in Buchform: Vor einem Jahr erschien Ich bin Malala als Hardcover bei Droemer, das Knaur-Taschenbuch wurde gerade ausgeliefert. Die gebundene Ausgabe erreichte im Oktober 2013 Rang 2 der Bestsellerliste für Sachbücher.
Auch Fischer freut sich über die Auszeichnung: Neben dem Droemer-Titel hat Yousafzai ein weiteres autobiografisches Buch geschrieben, für eine jüngere Zielgruppe. Das Jugendbuch Malala. Meine Geschichte, das die Nobelpreisträgerin gemeinsam mit der Autorin Patricia McCormick verfasst hat, liegt seit wenigen Wochen bei Fischer KJB vor.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Vorbild Malala"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Neu: IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • E-Book-Herstellung: Wunsch und Wirklichkeit  …mehr
  • „Wirklich erfolgreiche Apps lösen sich vom linearen Charakter des Buches“  …mehr
  • Neue Services mit dem Web-Whiteboard entwickeln  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Adler-Olsen, Jussi
    dtv
    2
    Ruiz Zafón, Carlos
    S. Fischer
    4
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    5
    Suter, Martin
    Diogenes
    18.04.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten