Lesesaal auf digital

Nicht nur die „Süddeutsche Zeitung“ testet Social Reading. Auch die „FAZ“ plant eine entsprechende Diskussionsplattform. Kooperationspartner ist Sobooks von Christoph Kappes und Sascha Lobo.
In den kommenden Wochen soll ein digitaler Lesesaal eröffnen, in dem sich Autoren, Kritiker und Leser zur gemeinsamen Lektüre treffen und sich direkt im jeweiligen Buch über diskussionswürdige Textpassagen austauschen; soziale Medien wie Twitter, Facebook und Google+ sind angebunden. Jede Woche soll ein Redakteur der „FAZ“ ein ausgewähltes Buch vorstellen, das in größeren Passagen frei gelesen werden kann. Die kompletten digitalen Ausgaben werden im „Lesesaal“ verkauft.

Geplant sind außerdem so genannte „Co-Books“, bei denen der Kritiker seine Anmerkungen direkt im Buch veröffentlicht.

Bei der „FAZ“ hat Mathias Müller von Blumencron, Digital-Chefredakteur, die Sobooks-Kooperation vorangetrieben, er verspricht „ein ganz neues Erlebnis der Buchlektüre“. Sascha Lobo: „Am wertvollsten sind die Bücher, über die diskutiert wird. Gemeinsam mit FAZ.NET schaffen wir im Netz dafür einen großartigen Ort.“

Wie kollektive Lektüre funktioniert, das will Sobooks mit einem selbst verfassten Buch über „Aufstieg und Niedergang der Piratenpartei“ demonstrieren. Lobo verfasste das Buch gemeinsam mit Christopher Lauer, dem früheren politischen Geschäftsführer der Partei (hier die Leseprobe), ab 27. Oktober kann das komplette Buch auf Sobooks gelesen werden.

Kommentare

1 Kommentar zu "Lesesaal auf digital"

  1. Der Leseprobe hätte, wenn die konservative (asoziale?) Bemerkung erlaubt ist, ein wenig Lektorat nicht geschadet. Und die Kommentarfunktion scheint technische Probleme oder die Initiatoren ein Problem mit kritischen Bemerkungen zu haben (vermutlich ersteres – nicht nur mein Kommentar ist wieder verschwunden). Wir nennen es Betaversion. Aber ist wohl, weil es jetzt unbedingt zur Buchmesse gelauncht werden musste. – Bin gespannt, wie und ob es sich weiterentwickelt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften