Kann Amazon auch Ladengeschäft?

Fotomontage: buchreport.de

Die Geschichte von Amazons Einstieg in den stationären Handel ist lang. Schon vor rund drei Jahren gab es erste Meldungen zu einem Pilot-Geschäft, das in eine Filialkette münden könnte. Jetzt folgt das nächste Kapitel. Das „Wall Street Journal“ berichtet, dass Amazon noch vor Weihnachten ein Geschäft in New York eröffnen will.

Der Amazon-Laden soll in der Nähe des Empire State Building (an der 34th Street) eröffnen, primär mit einem Service-Konzept:
  • Kleines Lager mit Produkten für die Auslieferung am gleichen Tag innerhalb New Yorks.
  • Produkte können abgeholt, umgetauscht bzw. zurückgegeben werden.
  • Kunden können vor Ort Online-Bestellungen aufgeben.
  • Perspektivisch sollen auch Kindle-E-Reader, Tablets und Smartphones von Amazon angeboten werden.
  • Auch hier erwägt Amazon, das Konzept auf weitere Standorte in den USA auszudehnen.
Laut „WSJ“ wurde der Pilotversuch in Seattle aufgegeben, weil es nicht genügend Laufkundschaft gegeben hätte – an der 34. Straße wäre dieses Problem nicht gegeben. 
Ende 2013 hat Amazon in den USA temporäre Shops in Einkaufszentren getestet, so genannte Pop-Up-Shops, in denen neben Kindle-Geräten auch Zubehör angeboten wurde (hier mehr). Auch in Brasilien hatte Amazon zeitweise solche Pop-Up-Shops im Einsatz
Hierzulande setzte Amazon bislang auf Kooperationen mit großen Einzelhändlern, darunter die Metro-Ketten Saturn und Media Markt, die Verbundgruppen Expert und Electronic Partner, der Apple-Spezialist Gravis und die Büromaterial-Kette Staples sowie Karstadt.
Amazons Heranpirschen ans stationäre Geschäft erinnert an die Geschichte von Apple: Steve Jobs eröffnete im Jahr 2000 zunächst ohne PR-Begleitmusik eine Testfiliale am Konzernsitz in  Cupertino, bevor 2001 der erste Store in Tysons Corner, Virginia, eröffnet wurde.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Kann Amazon auch Ladengeschäft?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften