Visitenkarte im Netz

„Selfpublishing boomt.“ Mit dieser These leitet die Libri-Tochter Books on Demand (BoD) ihre diesjährige Studie zum Selfpublishing-Markt ein. Jedes zweite E-Book und jedes vierte Printbuch seien heute selbstverlegt, führen die Autoren aus, u.a. der ehemalige Random House-CEO Joerg Pfuhl. „Im Printbereich gehen wir von einem jährlichen Titelwachstum von knapp 35% aus, sodass 2017 über 71.?000 Selfpublishing-Titel neu veröffentlicht werden“, sagt BoD-Chef Florian Geuppert. 2018 würden die selbstverlegten Titel damit erstmals die Zahl der Neuerscheinungen von klassischen Verlagen überflügeln. „Bei E-Books wird dies voraussichtlich bereits im nächsten Jahr der Fall sein. Hier rechnen wir mit einem jährlichen Wachstum von 54% bis auf 175.?000 Neuerscheinungen im Jahr 2017.“

Vor einem Jahr hatte BoD bereits Motive, Motivation und Perspektiven der Selfpublisher untersucht, in der Nachfolgestudie geht es um Marketingaktivitäten und die Professionalisierung. BoD empfiehlt den Autoren eine „gute Visitenkarte im Netz“, etwa eine eigene Internetseite oder ein Blog, um eine zentrale Anlaufstelle zu haben. In der realen Welt regt der Dienstleister Lesungen an, auch in Zusammenarbeit mit Buchhandlungen. 

BoD-Selfpublishing Studie 2014

Durch Online-Erhebung mit halbstandardisiertem Fragebogen wurden im August und September insgesamt 2107 BoD-Autoren aus Deutschland im Altern von 12 bis 88 Jahren befragt:

  • 57,6% aller befragten Autoren nutzen Self-Publishing mit einem professionellen Interesse (Berufsautoren und Expertenautoren, deren Bücher einen Nebenprodukt ihrer Arbeit sind).
  • 37,5% gaben an, bei der Erstellung und Gestaltung ihres Buchs mit Dritten zusammenzuarbeiten (darunter in absteigender Reihenfolge Korrektorat, Covergestaltung, Testleser, Lektorat).
  • 44,7% der Befragten gehen bei der Vermarktung geplant vor. Für die meisten Autoren steht eine eigene Internetseite im Zentrum der Aktivitäten.
  • 45,9% der befragten Selfpublisher kontaktieren Buchhandlungen persönlich, um ihr Buch dort auslegen und verkaufen zu lassen. 74,4% der kontaktierten Buchhandlung legten die Bücher aus.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Visitenkarte im Netz"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Liegt das nächste Silicon Valley in China?  …mehr
  • Push-Nachrichten – ein Segen, der nicht zum Fluch werden sollte  …mehr
  • So funktioniert die Business-Kommunikation nach der DSGVO  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Seethaler, Robert
    Hanser, Berlin
    2
    Schätzing, Frank
    Kiepenheuer & Witsch
    4
    Leo, Maxim; Gutsch, Jochen
    Ullstein
    13.08.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 21. August - 25. August

      Gamescom

    2. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking

    3. 31. August - 5. September

      IFA 2018 – Internationale Funkausstellung

    4. 3. September

      buch aktuell 3*2018

    5. 5. September - 15. September

      Internationales Literaturfestival Berlin