Teilfrieden an der Konditionenfront

Vor Wochen hatte Lübbe gegenüber dem SPIEGEL schon signalisiert, dass eine Einigung mit Amazon noch vor der Frankfurter Buchmesse möglich sei. Jetzt vermelden die Kölner Vollzug.
Der Verlag habe mit Amazon einen langfristigen Vertrag für den E-Book-Vertrieb abgeschlossen, heißt es in einer Pressemitteilung. Ab sofort seien Lübbe-E-Books in mehr als 200 Ländern verfügbar.
Die Vereinbarung sei „partnerschaftlich und zügig“ erzielt worden, man werde jetzt mit Amazon im Rahmen der „Partnerschaft“ an „innovativen Konzepten arbeiten, um das Lesen von „E-Books künftig noch attraktiver und anregender zu gestalten“, erklärt CEO Thomas Schierack.
Im Juli hatte sich Schierack noch kämpferisch gezeigt. Im Zoff um Konditionen sollten Verlage sagen: „Bis hierher und nicht weiter. Irgendwann ist dann die Grenze überschritten, dann macht das Geschäft keinen Spaß mehr. Vielleicht müssen Verlage auch mal sagen: Wir beliefern Amazon nicht mehr.“

Anders als Lübbe hat sich Bonnier noch nicht mit Amazon geeinigt. Man sei nach wie vor in Gesprächen und Amazon „blockiere“ verhandlungsbegleitend auch weiterhin Bücher der Bonnier-Gruppe, hatte Bonnier-Deutschland-Chef Christian Schumacher-Gebler zuletzt gegenüber buchreport erklärt.

Mehr zum Thema im Dossier von buchreport.de

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Teilfrieden an der Konditionenfront"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport-Veranstaltung

Innenstadt und Handel – Chancen einer neuen Gründerzeit

Melden Sie sich jetzt zur buchreport-Veranstaltung am 1. März 2018 an, in der branchenübergreifend diskutiert wird, wie der Innenstadt-Handel überleben und der Rückgang der Kundenfrequenz gestoppt werden kann. ...mehr

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Viele Verlage haben noch eine Menge Hausaufgaben zu erledigen«  …mehr
  • Social Intranets – ein schmerzloser Abschied von der E-Mail  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    2
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    3
    Schlink, Bernhard
    Diogenes
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    5
    Murakami, Haruki
    DuMont
    12.02.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten