Onlineaffine Bücherleser

Bücher gehörten zu den ersten Produkten, die über das Internet verkauft wurden. Die Beliebtheit ist bis heute nicht abgerissen. Die meisten bücheraffinen Nutzer haben eine sehr enge Anbindung an das Internet und nutzen es (sowohl stationär am PC und mobil am Smartphone oder Tablet) intensiv zu Information und Kauf, meldet die Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung (AGOF).

Die Ergebnisse aus „AGOF facts & figures“ zum Thema Bücher:

  • Produktinteresse: Von den Nutzern des stationären Internets interessieren sich rund 32 Mio (60%) für Bücher. Bei den Nutzern, die mobil surfen, sind es 19 Mio (57%).
  • Online-/Mobile-Informationsrecherche: Als Rechercheplattform sei das Internet für buchaffine Nutzer sehr gefragt. 33 Mio Menschen (62%), die den stationären Zugriff bevorzugen, und 12 Mio (36%), die den mobilen Zugriff bevorzugen, suchen online Buchinformationen.
  • Online-/Mobile-Kauf: Innerhalb der vergangenen 12 Monate haben 25 Mio der stationären Nutzer und damit fast die Hälfte (48%) online ein Buch gekauft. Bei den Mobilnutzern waren es 7 Mio (21%).
  • Online-/Mobile-Informationsrecherche und Online-Mobile-Kauf: Von den Online-Käufern haben sich vorher fast alle auch im Internet informiert. 24 Mio (46%) stationäre Nutzer haben sich online informiert und online gekauft, unter den mobilen Nutzern waren es 6 Mio (18%).
  • Jüngster Kauf: 31 Mio (60%) aller Internetnutzer haben in den vergangenen drei Monaten Bücher im stationären und im Online-Handel gekauft.

Trotz der hohen Internetaffinität der Buchkäufer werben die Verlage überwiegend in Printmedien. Von den insgesamt 37 Mio Euro der Werbeausgaben im 1. Halbjahr 2014 flossen 43% an Zeitungen, 29% an Publikumszeitschriften und 17% an Fachzeitschriften. An Online-und Mobile-Werbung gingen 4% bzw. 1%.  

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Onlineaffine Bücherleser"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    3
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    4
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    13.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau

    2. 20. November

      Geschwister-Scholl Preis