95 Prozent digital

Nicht weniger als „von den Besten lernen“ sollen die Leser des „Manager Magazins“. In einer Best-Practice-Reihe schildert die Zeitschrift am Beispiel von vier Unternehmen gelungene Fälle aus der Praxis. In der aktuellen Ausgabe widmet sich Redakteurin Eva Müller einem Akteur aus der Buchbranche und beschreibt „warum ausgerechnet der Haufe Verlag zum digitalen Vorreiter wurde“.

Wobei, als Verlag will Geschäftsführer Markus Reithwiesner sein Unternehmen nicht mehr bezeichnen, wird gleich am Anfang des Artikels deutlich: „Wir sind eine digitale Mediengruppe“, weil 95% des Umsatzes mit digitalen Produkten wie Onlinediensten, Buchhaltungs-Apps und Internetportalen generiert werden. Von 50 Mio Euro (1990) auf 300 Mio Euro ist der Umsatz seit dem Start der Digitalisierung gewachsen, von 330 auf fast 1500 die Zahl der Beschäftigten.

Müller beschreibt, wie der Kauf der Softwarefirma Lexware zum Startpunkt der Digitalisierung bei Haufe wurde. In der Folge wurde nicht mehr nur theoretisches Wissen in Form gedruckter Werke verkauft, sondern elektronische Hilfsmittel für Geschäftsführer, Personalmanager und Steuerberater. Mit dem ersten Digital-Know-how verbreitete sich auch ein neuer Denkansatz: „Statt über korrekte Inhalte und passende Formen zu grübeln, überlegten die Schreiber, Producer und Marketer nun, wie ihre Offerten den Käufern Nutzen bescheren könnten.“ Mit der Auflösung der Einzelfirmen Verlag, Software und Akademie werden den Kunden zudem Kombiangebote aus allen Bereichen geschnürt.

Der Umbau bei Haufe ist allerdings noch nicht abgeschlossen. „Wir müssen weiterwachsen, um in der digitalen Welt zu bestehen. Die Größe zählt“, wird Reithwiesner zitiert.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "95 Prozent digital"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Mit Buch-Retrodigitalisierung die Backlist wiederbeleben  …mehr
  • Geschäftsmodelle im akademischen Publizieren – wo wir heute stehen  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    3
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    4
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    5
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    11.12.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 6. Januar - 8. Januar

      Trendset Winter

    2. 6. Januar - 14. Januar

      Buchmesse Neu Delhi

    3. 13. Januar - 15. Januar

      Nordstil Winter

    4. 18. Januar

      Jahrestagung IG Belletristik und Sachbuch 2018

    5. 20. Januar - 22. Januar

      Vivanti (Nonbook)

    Letzte Kommentare