Sparten stehen zur Disposition

Der Vorstand des Börsenvereins hat sich mit den Vorschlägen der Zukunftskonferenz beschäftigt. Ergebnis: Die Aufteilung nach Sparten soll auf den Prüfstand kommen. 
Laut Vorstand sind angesichts der Digitalisierung schnellere Entscheidungswege, größere Transparenz, verbesserte Kommunikationsstrukturen und stärkere Partizipation aller Marktteilnehmer im Börsenverein vonnöten. Vor diesem Hintergrund will der Vorstand den Vorschlag zur Auflösung der Spartenorganisation prüfen lassen. Konkreter Arbeitsauftrag:
  • Die strukturelle und inhaltliche Neuordnung regionaler Dienstleistungen und Zusammenarbeit.
  • Die Öffnung des Verbandes für weitere Mitgliedergruppen.
  • Die Einbeziehung der Mitglieder bei Formulierung der Dienstleistungen des Verbandes.
Die Ergebnisse der Prüfung sollen bis zum Branchenparlament im November vorliegen.

Mit dem Prüfungsauftrag reagiert der Vorstand auf den Druck der Mitglieder: Auf der Zukunftskonferenz hatten 6 von 10 Arbeitsgruppen die Auflösung der Sparten verlangt (hier die Zusammenfassung der Ergebnisse). 

Der Verkauf der Wirtschaftsbetriebe – von 2 der 10 Arbeitsgruppen angeregt – wird vom Vorstand dagegen aus branchenpolitischen und wirtschaftlichen Gründen abgelehnt.

Kommentare

1 Kommentar zu "Sparten stehen zur Disposition"

  1. da war ich dann doch woanders ? Die Wirtschaftsbetriebe wollte fast jeder loswerden I.K.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Digitale Transformation« – was genau ist das jenseits der Buzzwords?  …mehr
  • knk übernimmt die Verlagssparte von Kumavision  …mehr
  • »3000 Wetterberichte schreibt ein Roboter besser als ein Redakteur«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    3
    Menasse, Robert
    Suhrkamp
    4
    Gier, Kerstin
    Fischer FJB
    5
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    16.10.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 24. Oktober - 26. Oktober

      Medientage München

    2. 25. Oktober

      Webinar: Ausdrucksstarke Grafiken für Social Media

    3. 4. November - 7. November

      Buchmesse Istanbul

    4. 7. November

      Bayerischer Buchpreis

    5. 9. November - 12. November

      Buch Wien