Zuwachs in Mittelfranken

Die Übernahme-Welle im Bahnhofsbuchhandel ist weiter in Bewegung. Nachdem zuletzt die Unternehmensgruppe Dr. Eckert zugelegt hatte, expandiert auch Schmitt & Hahn. Das Heidelberger Unternehmen übernimmt Bahnhofsbuchhandlungen in Erlangen und Fürth.

Ab 1. Oktober 2014 betreibt Schmitt & Hahn zwei Standorte der Familie Werner in den mittelfränkischen Städten Erlangen und Fürth. Beide Buchhandlungen wurden 1970 eröffnet und verfügen so über eine jahrzehntelange Historie. Kurzfristig sollen die Standorte umgebaut und modernisiert werden. Schmitt & Hahn betreibt nach eigenen Angaben derzeit über 80 Bahnhofsbuchhandlungen in Deutschland sowie Sortimentsbuchhandlungen in den Innenstädten von Heidelberg, Gera, Mannheim und Sinsheim.
Im August hatte Wettbewerber Dr. Eckert (rund 13 Mio Euro Umsatz mit Büchern) bekanntgegeben, dass vier Verkaufsstellen der Bahnhofsbuchhandlung Bergmann übernommen werden. Mit dem Kauf schloss Dr. Eckert zum Bahnhofsbuchhandels-Spitzentrio Valora (37 Mio Euro Buchumsatz), Schmitt & Co. (27 Mio Euro) und LS Travel Retail Deutschland (18 Mio Euro) auf.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Zuwachs in Mittelfranken"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften