Auf der Zielgeraden zu 40 Milliarden

Das Institut für Handelsforschung (IFH) Köln attestiert dem deutschen E-Commerce ein erneutes Umsatzhoch. Im „Branchenreport Online-Handel 2014“ prognostizieren die Marktforscher für das laufende Jahr ein Umsatzwachstum von 13%.

Der Online-Handel wächst somit weiterhin zweistellig – wenn auch etwas weniger dynamisch als in den vergangenen Jahren: 2013 lag das Wachstum bei 14%, 2012 bei 15%.

Die Kernaussagen der Studie im Überblick:

  • 2014 wird mit einem erwarteten Umsatz von knapp 43 Mrd Euro im E-Commerce erstmals die 40-Mrd-Euro-Grenze geknackt.
  • Der Anteil des Online-Handels am Einzelhandel wird im Gesamtjahr 9,4% betragen. 2013 waren es noch 8,4%. Rechnet man die Güter des täglichen Bedarfs wie Lebensmittel und Drogeriewaren heraus, liegt der Anteil noch deutlich höher.
  • Fashion & Accessoires dominieren weiterhin den Online-Handel. Hier erreichte der E-Anteil 2013 bereits 18,9%.
  • Die Märkte CE & Elektro (19,8 %), Büro & Schreibwaren (18,3 %) und Freizeit & Hobby (18,4 %; hierzu gehört auch der Buchhandel) erzielten ähnlich hohe Online-Marktanteile.
  • Nachholbedarf haben nach wie vor der FMCG-Bereich – also Lebensmittel und Drogeriewaren – sowie Heimwerken & Garten.

IFH-Geschäftsführer Kai Hudetz beobachtet bei den Shops große Unterschiede in puncto Nutzerfreundlichkeit: „Die Umsatzanteile der einzelnen Branchen spiegeln sich auch im Professionalisierungsgrad der Online-Shops wider. Während der Fashion-Bereich in Sachen Usability und Service häufig absoluter Vorreiter ist, gibt es in anderen Branchen noch deutliches Potenzial nach oben.“

Kommentare

1 Kommentar zu "Auf der Zielgeraden zu 40 Milliarden"

  1. Interessant finde ich den Umkehrschluss: Trotz PR-Dauerbombardements der Lobbyisten des E-Commerce laufen immer noch 90 % des Handels über die traditionellen Kanäle. Und dabei ist noch völlig offen, welche Unternehmen mit E-Commerce nicht nur Umsatz, sondern auch Gewinn erzielen. Sicher wird der E-Commerce weiter wachsen, aber der stationäre Handel wird bleiben. Er muss aber noch mehr seine Vorteile nutzen und die Erlebniswelt Einkaufen stärken. Dagegen ist Online-Shopping zwar praktisch, aber öde.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.