Umsatz ohne Preishebel

Die Nachfrage im Buchhandel hat zuletzt deutlich angezogen, im Jahresverlauf verringert sich der Rückstand gegenüber 2013:  

  • Der buchreport-Umsatztrend weist für August ein Plus von 6% aus.
  • An der Aufwärtsentwicklung sind alle populären Warengruppen beteiligt.
Anders als in den Vorjahren spielen Preissteigerungen als Umsatzfaktor keine Rolle. Von Monat zu Monat gibt es leichte Schwankungen nach oben und unten. Im Ergebnis liegt der erzielte Durchschnittspreis nach acht Monaten exakt auf Vorjahresniveau.
Wenn die preisfestsetzenden Verlage die Schraube zuletzt nicht weiter angezogen haben, dann sind sie damit auf einer Linie mit vielen stationären Buchhändlern, die im direkten Kundenkontakt stehen.

Eine buchreport-Umfrage im Buchhandel zeigt zumindest hohe Akzeptanz der aktuell aufgedruckten Preise:

  • Mehr als 70% halten jeweils die Preise von Taschenbüchern, Paperbacks, Kinderbüchern, Ratgebern und Reiseführern für angemessen.
  • Mehrheitliche Zustimmung finden auch die Preise für Hardcover- und Bildbände.
  • E-Books halten demgegenüber nur 41% für angemessen bepreist, und während die Preistendenz der E-Books eher weiter nach unten deutet, hält ein Drittel der befragten Buchhändler die Digitalpreise für zu niedrig.
Mehr zum Thema im aktuellen buchreport.express 36/2014 (hier zu bestellen).

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Umsatz ohne Preishebel"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr
  • »Viele Händler bewegen sich rechtlich auf sehr dünnem Eis«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Jochen Gutsch, Maxim Leo
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    09.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 14. Juli - 16. Juli

      Vivanti Dortmund

    2. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    3. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    4. 21. August - 25. August

      Gamescom

    5. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking