Drei Männer und ein Bild

Auf der SPIEGEL-Bestsellerliste Belletristik gibt es schon wieder einen neuen
Spitzenreiter. Bernhard Schlink stößt mit seinem Roman „Die Frau auf der Treppe“ nach ganz oben vor und löst „Der Circle“ von Dave Eggers ab.

In der zweiten Woche nach Erscheinen arbeitet sich Schlink von Platz 48 auf 1 vor. Das neue Ranking wird am Donnerstag dieser Woche im buchreport.express und am kommenden Montag im SPIEGEL veröffentlicht.

Ein Bild des Malers Gerhard Richter inspirierte Schlink („Der Vorleser“) zu dem neuen Roman. Der Plot dreht sich um drei alternde Männer, die um und mit einer verflossenen Liebe streiten. Die Frau ihrer Begierde wurde einst von einem Maler portraitiert. Wieder spielt ein Anwalt die Hauptrolle – Schlink ist selbst Jurist und ehemaliger Verfassungsrichter. 

Foto: Gaby Gerster / © Diogenes Verlag 

Kommentare

1 Kommentar zu "Drei Männer und ein Bild"

  1. Wow, toller Erfolg. Ich fand das Buch kurzweilig, unterhaltsam und durchaus zum Nachdenken anregend.

    Hier ist (m)eine eigene Kritik dazu: http://popshot.over-blog.de/ar

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Riley, Lucinda
Goldmann
5
Ferrante, Elena
Suhrkamp
21.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften