Begeisterung noch nicht entflammt

Stolze Präsentation: Amazon-Chef Jeff Bezos stellte im Juni 2014 persönlich das Amazon-Smartphone der Öffentlichkeit vor. Foto: Amazon

Seit Juli verkauft Amazon in den USA sein  Fire Phone. Offizielle Verkaufszahlen gibt das Unternehmen natürlich nicht heraus, aber nach  Einschätzung des „Guardian“ fällt die erste Bilanz enttäuschend aus.

Der Berechnung liegen Zahlen der Online-Werbeplattform Chitika und des Marktforschungsinstituts Comscore zugrunde. Demnach wurden in den USA in den ersten 20 Tagen höchstens 35.000 Amazon-Smartphones verkauft. Zum Vergleich: Pro Monat gehen in den USA 1 bis 2 Mio Smartphones über den Ladentisch.

In Deutschland gibt es das Gerät noch nicht. Amazon-Chef Jeff Bezos kündigte beim Verkaufsstart in den USA an, dass es ein langfristiger Erfolg werden solle – was impliziert, dass sich Amazon vielleicht einen langen Atem gönnt. 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Begeisterung noch nicht entflammt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Neu: IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • E-Book-Herstellung: Wunsch und Wirklichkeit  …mehr
  • „Wirklich erfolgreiche Apps lösen sich vom linearen Charakter des Buches“  …mehr
  • Neue Services mit dem Web-Whiteboard entwickeln  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Adler-Olsen, Jussi
    dtv
    3
    Ruiz Zafón, Carlos
    S. Fischer
    4
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    5
    Wodin, Natascha
    Rowohlt
    24.04.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten