Die Skepsis steigt

Zeigten sich die deutschen Verbraucher in den vergangenen Monaten überaus optimistisch, so schwand die Kauflust im August merklich. Ihre hohe Einkommenserwartung und Anschaffungsneigung behielten die Deutschen indes bei.

Gesamtindikator: Der Gesamtindikator prognostiziert für September 2014 einen Wert von 8,6 Punkten nach revidiert 8,9 Zählern im August. Dies ist der erste Rückgang des Konsumklimas seit Januar 2013, berichtet die GfK, bleibt aber auf einem hohen Niveau. Daher hält die GfK an ihrer Jahresprognose für die Konsumausgaben der Verbraucher (1,5% steigende Ausgaben der privaten Haushalte) fest. Auf den Einzelhandel entfällt dabei ein Anteil von rund 30%.

Anschaffungsneigung: Fünf Punkte höher als im Vorjahreszeitraum fällt der Index für die Anschaffungsneigung der Deutschen im August aus (derzeit bei 49,3 Punkten, minus 1,7 Punkte im Vergleich zum Vormonat). Günstig erwiesen sich laut GfK die relativ stabile Arbeitslosenquote von 3 Mio, was für eine solide Beschäftigungsbasis spreche, sowie die geringe Inflation und niedrigen Zinsen.

Einkommenserwartung: Analog zum Einbruch der Konjunkturaussichten verliert der Indikator der Einkommenserwartung (4,6 Punkte auf 50,1 Zähler).

Konjunkturerwartung: Die deutschen Verbraucher fürchteten indes negative Folgen internationaler Krisen für die hiesige Wirtschaft. Dementsprechend rutschte die Konjunkturerwartung deutlich ab, auf 10,4 Punkte (35,5 Punkte weniger als im Juli). Einen solch starken Einbruch innerhalb eines Monats gab es seit Beginn der Erhebung 1980 noch nicht. Besonders die Situation in der Ost-Ukraine und damit verbundene Sanktionen gegen Russland als auch die Kämpfe im Irak würden die Unsicherheiten der Bürger verstärken. Ein Hinweis für die steigende Skepsis sei das Bedürfnis zum Sparen, das im August deutlich anstieg.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Die Skepsis steigt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Jochen Gutsch, Maxim Leo
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    16.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    2. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    3. 21. August - 25. August

      Gamescom

    4. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking

    5. 25. August - 27. August

      Maker Faire Hannover