E-Book-Pionier verabschiedet sich

Im Mai 2014 hatte buchreport.de anlässlich des Rückzugs aus dem Inhalte-Geschäft schon darüber spekuliert, ob sich Sony mittelfristig auch aus dem Hardware-Geschäft zurückziehen würde. Jetzt bestätigt sich die Vermutung: Gegenüber lesen.net gab der Multimedia-Konzern bekannt, dass man das E-Reader-Geschäft einstellen werde. Das Geschäft sei einfach nicht mehr wirtschaftlich zu betreiben.

Auf Nachfrage von buchreport.de bestätige das Unternehmen die Meldung: Man verfolge keine konkreten Pläne, ein Nachfolgemodell des PRS-T3 zu entwickeln. Das Produkt werde noch so lange im Handel erhältlich sein, bis die letzten Bestände abverkauft sind. In Japan, wo Sony seinen Reader Store nach wie vor betreibt, soll das aktuelle E-Reader-Modell auch weiterhin erhältlich sein. 

Wie berichtet hatte Sony das Inhalte-Geschäft vor einem halben Jahr zunächst in den USA aufgegeben und die eigenen Kunden an Kobo weitervermittelt.

Hierzulande startete Sony 2009 mit einem eigenen Reader, zunächst lief der Vertrieb ausschließlich über den Buchhandel (Libri und Thalia). Erst Ende 2012 zog Sony mit einem eigenen E-Book-Shop nach, der sich allerdings nicht gegenüber der großen Konkurrenz behaupten konnte – ebenso wie jetzt das Hardware-Geschäft. 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "E-Book-Pionier verabschiedet sich"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr
  • »Viele Händler bewegen sich rechtlich auf sehr dünnem Eis«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Maxim Leo, Jochen Gutsch
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    09.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 14. Juli - 16. Juli

      Vivanti Dortmund

    2. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    3. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    4. 21. August - 25. August

      Gamescom

    5. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking