Probeweise bündeln

Schon auf der Buchmesse in New York deuteten die Bitlit-Macher an, mit einem der großen US-Verlage anzubandeln, jetzt ist der Vertrag in trockenen Tüchern: Das kanadische Startup (hier auf buchreport.de vorgestellt), das Käufern eines Printbuches ermöglicht, die E-Book-Ausgabe gratis oder günstig zu erhalten, kooperiert mit HarperCollins.
Der US-Verlag will Bitlit im Rahmen eines Pilotprogramms mit einer begrenzten Anzahl an Titeln testen. Das passende E-Book zur Printausgabe soll zwischen 1,99 und 2,99 Dollar kosten. Gegenüber dem „Bookseller“ erklärte Firmengründer Peter Hudson, dass man gemeinsam testen wolle, welche Titel sich besonders für Bundles eigneten – bei Sachbüchern und Nachschlagewerken habe man schon positive Erfahrungen gemacht, bei Belletristik-Titeln sei noch unklar, welche Art von Büchern als Bundle funktionierten.
Vor der Testphase mit HarperCollins umfasste der BitLit-Katalog nach eigenen Angaben rund 20.000 Titel, darunterBücher von O’Reilly Media.
Interessant an Bitlit ist die Methode, mit der Bundles geschnürt werden: 
  • Der Nutzer fotografiert das Buchcover mit der kostenlosen BitLit-App ab.
  • Die App erkennt (im Idealfall) den Titel.
  • Der Nutzer schreibt den eigenen Namen im Printexemplar auf die Seite mit den bibliografischen Daten zum Buch und macht ebenfalls ein Foto davon.
  • Nach einer Überprüfung der bibliografischen Daten und des Namens erhält der Nutzer einen Link zum Download des E-Books.

Zu den Investoren bei Bitlit gehört der Kobo-Gründer und ehemalige CEO Michael Serbinis.

Auf die Frage, ob man nicht Angst habe, dass andere Unternehmen das Bitlit-Prinzip kopierten, erklärte eine Sprecherin gegenüber buchreport in New York, dass ein früherer hochrangiger Apple-Entwickler dies programmiert habe – von seinem Kaliber gebe es nur ganz wenige Techniker auf der Welt, die das Bitlit-Bundling nachbauen könnten.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Probeweise bündeln"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften