Maximal vier Tage

Bislang wurden Buchsendungen nicht einheitlich bei der Post bearbeitet – ein Teil lief über die Paketzentren, ein anderer über die Briefzentren. Mögliche Folge: lange Laufzeiten bei Büchersendungen. Damit soll seit diesem Monat Schluss sein. 
Wie Kyra Dreher, Geschäftsführerin im Sortimenter-Ausschuss des Börsenvereins berichtet, lässt die Deutsche Post seit dem 1. Juli 2014 die Büchersendungen ausschließlich über die Briefzentren laufen. Davon erhoffe sie sich u.a. eine Laufzeitverbesserung und eine Rückkehr zur versprochenen Regellaufzeit von vier Werktagen.
Die Deutsche Post plane, Laufzeitmessungen mit eingebauten Sendern durchzuführen und suche dafür Mitgliedsbuchhandlungen des Börsenvereins, die rund 150 Büchersendungen pro Tag verschicken. Interessenten können sich bei Kyra Dreher per Mail melden.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Maximal vier Tage"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Neu: IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • E-Book-Herstellung: Wunsch und Wirklichkeit  …mehr
  • „Wirklich erfolgreiche Apps lösen sich vom linearen Charakter des Buches“  …mehr
  • Neue Services mit dem Web-Whiteboard entwickeln  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Adler-Olsen, Jussi
    dtv
    3
    Ruiz Zafón, Carlos
    S. Fischer
    4
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    5
    Wodin, Natascha
    Rowohlt
    24.04.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten