Kurze Form und langer Atem

Über eine „merkwürdige Spreizung auf dem Buchmarkt“ machte sich kürzlich die „Stuttgarter Zeitung“ Gedanken. Ihre Beobachtung: Einerseits werden Romane „immer kürzer, fahriger und kleinmütiger“, andererseits gibt es immer mehr „Megaromane“ auf der Bestsellerliste. Die These: Ausgerechnet der Siegeszug der „schwindsüchtigen Twitterliteratur“ wecke die Sehnsucht nach dicken Wälzern.
Ein Blick auf die Bewegungen der Belletristik-Bestsellerlisten in dieser Woche veranschaulicht diesen Trend beispielhaft:
  • Wie der Kurzmitteilungsdienst Twitter neue erzählerische Formate kreiert, zeigt
    der Titel „Ich bin nicht süß, ich hab bloß Zucker“ der Kunstfigur Renate 
  • Bergmann, der im Taschenbuch als höchster Neueinsteiger auf Platz 15 reüssiert. Hinter dem Pseudonym der 82-jährigen Rentnerin, die auf Twitter Komisches aus ihrem Alltag berichtet, verbirgt sich Torsten Rohde. Der 39-jährige Controller hatte sich die bloggende Omi als Spaß ausgedacht und wurde vom Erfolg überrascht: Durch die vielen Follower – inzwischen sind es über 22?000, wurde eine Literatur-Agentur auf das Internet-Phänomen aufmerksam und hat den Stoff an Rowohlt vermittelt.
  • Bei den Hardcovern ist mit Donna Tartts „Distelfink“ ein Beispiel für den 1000-Seiten-Großroman auf Platz 5, doch ein weiteres Epos rückt nach: Der norwegische Autor Karl Ove Knausgård hat ein sechsbändiges autobiografisches Romanwerk vorgelegt, das im Original 3500 Seiten umfassend in seinem Heimatland und in den USA ein Erfolg wurde. In Deutschland steigt der vierte Band „Leben“ (Luchterhand) auf Platz 49 ein.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Kurze Form und langer Atem"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    3
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    4
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    13.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau