Ungewöhnliche Partnerschaft

Barnes & Noble entwickelt keine eigenen Tablets mehr – das war bekannt. Doch jetzt steht fest, mit wem die größte US-Buchkette ins Boot steigt: Das „Nook“-Label klebt künftig auf Samsung-Geräten – was eine große Überraschung ist.
Und zwar in zweierlei Hinsicht: Microsoft ist Gesellschafter der Digital-Sparte von B&N – insofern wäre zu erwarten gewesen, dass der Filialist künftig auf Windows-Tablets setzt (zumal es bereits eine Nook-App für Windows-Tablets gibt). Andererseits kooperierte Samsung bislang eng mit Amazon: Erst im April 2014 gaben beide Unternehmen bekannt, eine spezielle Kindle-App für die Samsung-Tablets auf den Markt zu bringen. Wenig später gab Samsung bekannt, den eigenen E-Book-Shop aufzugeben.
Das erste gemeinsame Gerät, das Samsung Galaxy Tab 4 NOOK, soll im August 2014 erscheinen und in den B&N-Läden sowie über den B&N-Shop verkauft werden. Laut „Publishers Weekly“ hat sich B&N verpflichtet, von Samsung innerhalb des ersten Jahres nach dem Start 1 Mio Geräte abzunehmen; der Preise werde unter 400 Dollar liegen. 
B&N kauft also künftig die Tablet-Hardware von Samsung in Japan ein, während E-Reader weiterhin in Eigenregie entwickelt werden sollen. Ziel der Kooperation mit Samsung: B&N reduziert das Risiko bei der Hardware-Entwicklung (kämpfte lange Zeit mit Überkapazitäten bei den eigenen Tablets) und spart Kosten. Der Großteil der Hardware-Abteilung (rund 190 Mitarbeiter) wurde bereits abgebaut. Und jetzt zieht die gesamte Nook-Abteilung von Palo Alto (Kalifornien) nach Santa Clara, auf ein Drittel der vorherigen Bürofläche.
B&N-CEO Mike Huseby erklärte, mit dem Samsung-Deal entwickele sich das Unternehmen von einer Hardwarezentrierten zu einer Inhaltezentrierten Firma.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Ungewöhnliche Partnerschaft"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. In unserer Mediathek finden Sie alle verfügbaren Webinar-Videos.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Hjorth, Michael; Rosenfeldt, Hans
Wunderlich
2
Link, Charlotte
Blanvalet
3
George, Elizabeth
Goldmann
4
Korn, Carmen
Kindler
5
Mahlke, Inger-Maria
Rowohlt
15.10.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 23. Oktober - 24. Oktober

    Neocom 2018

  2. 24. Oktober - 26. Oktober

    Medientage München 2018

  3. 1. November - 30. November

    Buchmesse Istanbul

  4. 5. November - 6. November

    VDZ: Publishers‘ Summit 2018

  5. 6. November

    Kindermedienkongress