Breite Brust und neuer Anzug

Neues Selbstbewusstsein im Sortiment, Kampfansagen an Amazon, aber dunkle Wolken in Form schrumpfender Mitgliederzahlen und Beitragseinnahmen: Die 190. Hauptversammlung des Börsenvereins war eine Standortbestimmung der besonderen Art. „Wir haben das Blatt gewendet und schaffen als Branche den Wandel. Noch nie war das Interesse am Buch in der Öffentlichkeit und in der Politik so groß wie heute“, rief Alexander Skipis, Hauptgeschäftsführer des Verbands, mit Blick auf die Untergangsszenarien der letzten Jahre ins Publikum.

Botschaften, die Buchhändler und Verleger gerne hören, die vom neuen Vorsteher Heinrich Riethmüller (Buchhandlung Osiander) in Bezug auf den Verband aber mahnend relativiert wurden: „Wir müssen handeln, wenn wir relevant bleiben wollen.“

Denn: Dem Börsenverein laufen (wie berichtet) die Mitglieder weg. Und die vielen leeren Plätze bei der Hauptversammlung machten klar, dass der Verband auch ein Beteiligungsproblem hat. Die Probleme auf der  Beitragsseite legte der ohne großes Erregungspotenzial gehnehmigte Finanzbericht von Schatzmeister Mathias Heinrich (Brockhaus Commission) offen.

Absehbar ist, dass die Beitragseinnahmen des Verbandes trotz der 2013 beschlossenen Erhöhungen weiter schrumpfen werden. Die Prognose für 2014 liegt bei 5,16 Mio Euro, budgetiert waren 5,1 Mio Euro. „Die Strukturen des Verbandes müssen so aufgestellt sein, dass die Finanzierung des Verbandes gewährleistet wird“, stellte Heinrich klar.

Dafür hat der neue Vorstand um Heinrich Riethmüller eine Reihe von Maßnahmen auf den Weg gebracht, die zu einer langfristig tragenden Aufstellung des Börsenvereins führen sollen:

  • Am  11. und 12. September bittet der Verband Branchenteilnehmer zu einer Zukunftskonferenz, als Denkwerkstatt und Auftakt der Runderneuerung.
  • Alle Strukturen des Verbandes werden dabei auf den Prüfstand gestellt.
  • Die Kriterien: Effizienz, Leistungsfähigkeit und Nutzen für die Mitglieder.

Die Geschwindigkeit der Entscheidungsfindung muss schneller werden und wir brauchen andere Formen der Beteiligung“, stellte Skipis klar. „Das kann auch bedeuten, dass man die Sparteneinteilung im Börsenverein abschafft“.

Mehr zu den Buchtagen im buchreport.express, der am 13. Juni erscheint.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Breite Brust und neuer Anzug"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften