Diskussion ohne Störung

Geht’s auch ohne DRM? Diese Frage haben kürzlich Vertreter von Fach- und Publikumsverlagen im buchreport.webinar (hier kann die Videoaufzeichnung bestellt werden) über Perspektiven des harten Kopierschutzes klar mit „Ja“ beantwortet. Auch in New York, bei der BookExpo-Messe sind entsprechende Signale zu hören, und zwar von einem der Big-5-Verlage.
Zwei Jahre, nachdem sich die auf Science-Fiction, Thriller und Fantasy spezialisierte Macmillan-Tochter Tor/Forge (Holtzbrinck) von hartem Kopierschutz verabschiedete hat, zog der Verleger Tom Doherty (Foto: Tor) bei der IDPF-Konferenz „Digital Book 2014“ eine positive Bilanz. „Der Verzicht auf DRM für Tor-E-Books hat nicht dazu geführt, dass die Zahl der illegalen Kopien angestiegen oder der Verkauf der Bücher merklich gesunken sei“, so Dohertys deutliche Botschaft.
Doherty verwies ausführlich darauf, dass es bei der DRM-Debatte nicht primär um finanzielle Aspekte gehen sollte. DRM störe die Diskussion über Bücher in der Verlags-Community, vom Buchhändler über den Autor bis hin zum Leser. Hinzu komme, dass der Wettbewerb den Verzicht auf DRM erforderlich gemacht habe. So habe der E-Book-Pionier Baen seit jeher ohne harten Kopierschutz veröffentlicht. Die Baen-Kunden lobten diesen Verzicht in höchsten Tönen und äußerten eine scharfe Kritik an den Verlage, die weiterhin auf DRM setzen. „Wir wollten, dass sich die Tor-Kunden ebenfalls gut bei uns aufgehoben fühlen“, so Doherty. 

Kommentare

1 Kommentar zu "Diskussion ohne Störung"

  1. Manuel Bonik | 30. Mai 2014 um 16:23 | Antworten

    Würde mich extrem interessieren, wie er “die Zahl der illegalen Kopien” und ihre Veränderung ermittelt hat. Das wäre ja dann einer der ganz wenigen Verlage, die das wüssten.

    Ansonsten natürlich Zustimmung.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. In unserer Mediathek finden Sie alle verfügbaren Webinar-Videos.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Hjorth, Michael; Rosenfeldt, Hans
Wunderlich
2
Link, Charlotte
Blanvalet
3
George, Elizabeth
Goldmann
4
Korn, Carmen
Kindler
5
Mahlke, Inger-Maria
Rowohlt
15.10.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 23. Oktober - 24. Oktober

    Neocom 2018

  2. 24. Oktober - 26. Oktober

    Medientage München 2018

  3. 1. November - 30. November

    Buchmesse Istanbul

  4. 5. November - 6. November

    VDZ: Publishers‘ Summit 2018

  5. 6. November

    Kindermedienkongress