Verleihung des Katholischen Kinder- und Jugendbuchpreises 2014

Zum 25. Mal hat die Deutsche Bischofskonferenz am 7. Mai 2014 den Katholischen Kinder- und Jugendbuchpreis verliehen. Bei einem Festakt im Zoologischen Forschungsmuseum Alexander König in Bonn wurde die belgische Autorin Claude K. Dubois für ihr Werk „Akim rennt“ ausgezeichnet. In dem Buch versucht Dubois, die traumatischen Erfahrungen von Krieg und Flucht, die heute für viele Menschen Realität sind, am Beispiel des individuellen Schicksals des jungen Akim für Kinder erfahrbar zu machen.

Claude K. Dubois wurde 1960 in Verviers, Belgien, geboren. Sie studierte Illustration am Institut Saint-Luc in Lüttich, wo sie heute selbst unterrichtet. Claude K. Dubois hat bisher mehr als 80 Bilderbücher veröffentlicht und illustriert, die in 15 Ländern herausgegeben wurden. Von 2001 bis 2003 war sie Mitglied des Ausschusses für Jugendliteratur des „Centre national du Livre“. Über das Illustrieren sagt Dubois: „Ich zeichne, um Gefühle umzusetzen und sie zu teilen. Mich treibt der Wunsch, von den innersten Gefühlen der Figuren zu sprechen, von ihren Fragen der Welt gegenüber, von ihrem Staunen.“

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Verleihung des Katholischen Kinder- und Jugendbuchpreises 2014"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften