Teurer für Wiederholungstäter

Wer wiederholt gegen die Preisbindung verstößt, muss künftig tiefer in die Tasche greifen als bislang. Grund sind zwei Gerichtsentscheidungen zur Formulierung der Unterlassungserklärung, die Preisbindungssünder abgeben müssen.
Bisher reichte die Selbstverpflichtung aus, einen bestimmten Titel nicht mehr unter Preis zu verkaufen. Nach dem Dortmunder Urteil gegen Kik und einem Urteil des OLG Frankfurt gegen Amazon müssen Preisbindungssünder sich künftig aber verpflichten, überhaupt nicht mehr gegen die Preisbindung zu verstoßen und im Falle der Zuwiderhandlung eine fette Vertragsstrafe zahlen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Teurer für Wiederholungstäter"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Digitale Transformation« – was genau ist das jenseits der Buzzwords?  …mehr
  • knk übernimmt die Verlagssparte von Kumavision  …mehr
  • »3000 Wetterberichte schreibt ein Roboter besser als ein Redakteur«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    3
    Nesbø, Jo
    Ullstein
    5
    Kling, Marc-Uwe
    Ullstein
    09.10.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 24. Oktober - 26. Oktober

      Medientage München

    2. 25. Oktober

      Webinar: Ausdrucksstarke Grafiken für Social Media

    3. 4. November - 7. November

      Buchmesse Istanbul

    4. 7. November

      Bayerischer Buchpreis

    5. 9. November - 12. November

      Buch Wien